Posts Tagged ‘computer

05
Dez
11

news 5.12.2011

  • hack / elektronik – Proggen mit der Soundkarte

Offensichtlich ist es möglich Arduinoboards via Soundkarte zu programmieren. Wem das mit dem USB-Kabel zu komfortabel ist klickt einfach mal auf den

LINK

  • Mechaporn – Feuerleitcomputer

Das Problem der Artillerie ist in aller Regel die fehlende Sicht auf das Ziel (wenn man als Artillerist in Sichtweite des Gegners steht, hat man aber meistens auch ein Problem ;) ). Auf dem platten Land kann man Geschossbahnen, Winddrift usw. noch von Hand ausknobeln, auf See wird das aber schon deutlich schwieriger. Die Ziele sind kleiner, Start und Zielpunkt des Geschosses sind in Bewegung,  die Entfernungen sind größer und der Untergrund wechselt u.U alle paar Sekunden deutlich das Gefälle …

Lange bevor sich Röhren- und Transistortechnik durchsetzten benötigte die Schiffsartillerie daher bereits genaue ad-hoc Berechnungen dieser Parameter.

Die Clockworker haben Videos zu den mechanischen Meisterwerken gefunden, die mit den nötigen Daten gefüttert, passende Zielkoordinaten ausspuckten.

LINK

 

03
Nov
10

news 03.11.2010

  • Design / Licht – Origamilampen

Mit Origami lassen sich ja auch noch andere spannende Sachen machen als die üblichen staubfangenden Röschen und Schwänchen ….

LINK

  • Props – Fallout3

Im Movie/Game/Fantasy-Prop-Bereich finden sich immer wieder Perlen handwerklichen Schaffens. In diesem Fall stammt das Objekt aus dem Fallout3 Universum.

Link zur Bilderserie bei Flickr

10
Okt
10

movieprops …

Wenn der Besenstiel mal nicht stilecht genug ist (man verzeihe mir das schlechte Wortspiel), muss man sich halt bessere Props bauen. Ob das die Sache weniger lächerlich macht ist persönliche Ermessensfrage, aber in der Vitrine machen sich so Basteleien auf jeden Fall gut.

Wie hoch die Messlate für sowas derzeit liegt seht ihr hier

26
Jan
10

news 26.1.2010

  • Elektrotechnik – russisch Röhrenpron

Ein netter Nebeneffekt der eher schwach ausgeprägten Halbleiterindustrie der Sowjetunion war die langlebige und stark differenzierte Röhrenproduktion.

Wenn man heute hübsche Röhren, insbesondere für Displays u.ä. sucht, wird man immer noch bei den östlichen Nachbarn fündig. Und mal unter uns… VFD’s schlagen LCD’s mal um Längen, was Lesbarkeit und Leuchtstärke angeht.

Kann man dann z.B solche hübschen Sachen raus bauen!

LINK

  • Modding – kleine Spielerei am Rande

Wieder mal bei Expli fündig geworden. Technisch nicht besonders aufwendig umzusetzen, entbehrt die Idee einen USB stick in einen Textmarker zu verfrachten doch nicht eines gewissen Charmes

LINK

  • Bike – Physiotherapeuten erklären die Welt

Heute: Probleme mit den Knien und hat Skidden etwas damit zu tun? Der Thread ist wohl besonders für Leute aus der fixed-gear Fraktion interessant. Es wird diskutiert, ob und wenn ja in welchem Maße, die Bremstechnik “skidden” für Schmerzen im Kniebereich verantwortlich sein kann.

LINK

05
Dez
08

news 5.12.2008

  • Auto – Back to the woods

So wird mal wieder Zeit für Automobiles. Früher, also ganz ganz früher, war Holz im Automobilbereich eine relativ gängige Sache. Leider sahen die Kisten aber auch noch aus wie Kutschen, denen man die Pferde geklaut hat. Heute ist die englische Sportwagenmanufaktur Morgan meines Wissens nach der einzige Hersteller, der Holz auch außerhalb des Cockpits einsetzt. Zumindst bei den traditionellen Modellen sind noch wesentliche Teile des Rahmens aus Eschenholz, mit den etwas aktuelleren Modellgenerationen wird dieses jedoch leider zunehmend von Alu und Co verdrängt.

Das graduate-project ( ich schätze mal sowas wie Diplom/Master) von ein paar Studenten an der North Carolina State University geht an Radikalität deutlich über das altenglische Vorbild hinaus. Holz soll an allen Stellen verwand werden, wo es nur ebend möglich ist. Das schließt auch Karosserie, Felgen und Federelemente mit ein. Das Ziel ist einen Supersportwagen mit knapp über 1t Gewicht und 600ps auf die Straße zu bringen. Um die nötige Festigkeit zu erreichen werden aus schmalen Furnierstreifen Matten gewebt und später zu einem Verbundmaterial verklebt. Der Herstellungsprozess unterscheidet sich bei genauer Betrachtung nicht mal so besonders von dem anderer Fahrzeuge jener Leistungsklasse. Ob man nun Zellulose oder Kohlefaser verwendet, das Prinzip ist das gleiche. Nur die Werkzeuge sind primitiver, der selbstgebaute Webstuhl hätte schon vor 200 Jahren Kopfschütteln ausgelöst.

Einfach mal reinschauen, es gibt sowohl eine offizielle Page als auch ein Worklog/Blog mit Fotos und Vids in der Tube

  • Steampunk – Photochromatic Variable-Aperture Spectacles

Feinmechaniker anyone? Sonnenbrillen muss man ja nicht zwangsläufig mit gefärbten Gläsern bauen, spätestens seit Kanye West wissen wir, dass man sich auch auf mechanischem Weg vor zuviel Licht im Auge schützen kann. Das gleiche Prinzip mit Iris statt Minisonnenblenden verbirgt sich hinter dem etwas kryptischen Wortgebilde “Photochromatic Variable-Aperture Spectacles”. Ohne Messing Applikationen wäre das ganze aber wohl noch nicht Steampunk genug, mit Messing aber zu schwer. Alu fällt auch aus, wär ja schon fast Dieselpunk, bleibt nur der Allerweltswerkstoff Titan. Mit der richtigen Beschichtung siehts auch aus wie Messing und tritt dabei in der gleichen Gewichtsklasse an wie Aluinium.

Los anklicken ! via brassgoogles

  • Computer – Mehr Spass mit Wee Wii

Neues von Johnny Lee. Nach seinem Erfolg mit den Videos zu lustigen Spielereien mit den Nitendocontrollern wurde er von der Uni direkt an Microsoft weitergereicht. Auf seinem Entwicklerblog hat er mal ein paar seiner Lieblingswiiprojekte vorgestellt. Durchaus sehenswert, besonders das Chickenvideo rockt.

-> altes von Johnny Lee

15
Apr
08

rbt´s carbon-fever -5- impressions

No talkin anymore … just pix

weiterlesen ‘rbt´s carbon-fever -5- impressions’

12
Apr
08

carbon-fever – 4- lights & electronics

Compared to most of the other mods out there, my light design can be described as “reduced”. No multi-colour bling, no large windows with flashing engravings and no… ok i think you got the point.

The light on the in- and outside is concentrated on thin (2,5mm) stripes or outlines. I use two colours, red and white, but only one at a time. The colours are changed either manually on the remote control or switch automatically to white when only the aux psu is powered up (and no rc). This comes quite handy on dark lan-parties, wiring everything up or workin on hardware.

weiterlesen ‘carbon-fever – 4- lights & electronics’




Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 19 Followern an


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.