Posts Tagged ‘modellbau

16
Mär
12

news 16.3.2012

  • design – concept designer

Sollte man mit dem Gedanken spielen mal in den Bereich Transportation design abzudriften, sollte einem klar sein, dass die Phase wilder Konzepte spätestens mit dem Start ins Berufsleben vorbei. Dann darf man sich mit so spannenden dingen wie Knöpfen und Türgriffen beschäftigen, oder den Öffnungen für Klimanalage im Amaturenbrett. Sollte man sich bis zum Exteriordesigner hochgearbeitet haben und vlt. sogar ein komplettes Modell gestalten dürfen, dann stehen auch dort BWL-Schlippse und Karohemd-ings bereit um auch das letzte bischen Spannung aus dem Entwurf zu mosern.

Ein möglicher Ausweg aus dieser Falle zu hoch gesteckter Erwartungen ist die Flucht ins Konzeptdesign. CGI sei Dank, gibt auch heute nichtmal mehr Bedenken der Modellbauer bzgl. Umsetzung der eigenen Luftschlösser.

Core77 hat Text und Interviev über und mit  Daniel Simon, der heute große Hollywoodproduktionen mit futuristischen Gefährten beliefert.

LINK, DRB hat auch umfangreiches Bildmaterial aus seinem Buch “cosmic motors

  • mixed – Warum man nicht durch “null” teilen darf …

plastisch veranschaulicht an diesem kleinen Käfer

25
Feb
12

news 25.2.2012

  • LED – Folienbacklight

Bisher hatten LEDs gegenüber OLEDs den Nachteil einer gewissen Mindestbauhöhe unterworfen zu sein. Für Backlights in mobilen Endgeräten kann das schon ein Ausschlusskriterium sein.

Mit dieser nur wenige µm dicken Folie scheinen solche Probleme der Vergangenheit anzugehören …

via

  • Modellbau – ein besonderes Maß an Akribie

Wenn man die unglaublich detaillierten Flugzeugmodelle von Andrzej Ziober sieht, bleibt kein Raum mehr für Stolz auf die eigenen und bescheidenen Anfängen mit Airbrushkit und Revell-Bausätzen

LINK

  • Transportation – Bambusauto

Zugegebenermaßen bisher nur ein Konzept, aber von mir aus könne sich ruhig mehr Menschen Gedanken um alternative Transportkonzepte und die Verwendung nachwachsender Rohstoffe machen!

LINK

23
Dez
11

news 23.12.2011

  • Handwerk – Modellbau

Baubericht zu einem 1:48 Geschützturm aus dem Starwarsuniversum. Auf die persönliche “muss ich mir merken Liste” kommt auf jeden fall der Einsatz von Salz oder Zucker als Schablonenmaterial für Alterungseffekte usw.

LINK

  • mixed – Bucky in der FAZ

Die Ausstellugn in Herford ist leider schon vorbei, aber vieleicht enthält der Artikel ja noch das ein oder andere interessante Infobröckchen zu Buckminster-Fuller

LINK

  • Elektronik – Mach deinen Fehrnseher karputt

Wenn man sich an das oben stehende Motto einer deutschen Elektrokapelle hält, wäre dies ein so logischer wie nerdiger weg:

Ich empfehle auch die weiteren Videos dieses etwas spleenigen jungen Herrn.

25
Okt
11

news 25.10.2011

  • Design – Sitzmöbel aus Stanzblech

Leider wohl weniger für einen Nachbau geeignet, aber in jedem Fall sehr hübsch anzusehen und stapelbar dazu.

LINK

  • Props – Lichtschwerter

Aus dem “Star-Wars-Alter” sollte man zwar spätestens mit 15 Jahren heraus sein, aber manch einen lässts wohl nicht los….

LINK

28
Nov
10

news 28.11.2010

  • Mechanisches – Grundlagen

So man denn Zugang zu einer CNC hat bleibt noch das Problem, dass man seinen privaten Produktionssklaven irgendwie füttern muss. Zahnräder sind schonmal ein guter Start, aber wie entwickelt man sowas eigentlich ?

Nun, Hilfe naht, gar einsteigerfreundlich für Inkscape:

LINK

 

  • Formbau – Abformmasse für kleines Geld

Auf Instructables gibts eine schöne Anleitung, wie man mit Baumarktmaterialien eine niedrigviskose Abformmasse auf Silikonbasis herstellt. In den üblichen Künstler- und Faserverbundläden zahlt man für sowas ja gerne mal Apothekerpreise. Wie es ausschaut hat der Ersteller der Anleitung da ein latent schwelendes Bedürfnis geweckt und den Forschergeist anderer Bastler herausgefordert. Man darf sich in näherer Zukunft vermutlich auf zahlreiche Verbesserungen der Ursprungsmixtur freuen. Mit anderen Zuschlagstoffen sollte sich auch die Viskosität soweit verringern lassen, dass die Masse auch gießfähig wird.

Makezine hat dazu auch noch was und man beachte den Comment unter diesem Artikel

03
Nov
10

news 03.11.2010

  • Design / Licht – Origamilampen

Mit Origami lassen sich ja auch noch andere spannende Sachen machen als die üblichen staubfangenden Röschen und Schwänchen ….

LINK

  • Props – Fallout3

Im Movie/Game/Fantasy-Prop-Bereich finden sich immer wieder Perlen handwerklichen Schaffens. In diesem Fall stammt das Objekt aus dem Fallout3 Universum.

Link zur Bilderserie bei Flickr

31
Jan
10

news 31.1.2010

    Update: Links in den Kommentaren zur Piratenpartei.

    • Modellbau – mechaporn

    Wenn man mit geradezu unendlicher Geduld gesegnet ist, dann kann man ja mal versuchen diesem Herrn hier nachzueifern. Dem Alter für fertige Plastikmodelle schon lange entwachsen, baut er seine Flugmodelle komplett aus Metall (überwiegend Aluminium). Es reicht ihm natürlich nicht, einfach nur ein detailgetreues Abbild der großen Vorbilder zu schaffen, es müssen auch noch diverse mechanische Funktionen nachgebildet werden.

    LINK

    P.s.: Kleine Beobachtung am Rande, der gute Mann scheint ebenfalls ganz in asiatischer Handwerkstradition auf dem Boden sitzend zu arbeiten. Hat jemand zufällig einen Link zur Hand wo erklärt wird, warum hier gestanden und dort überwiegend gesessen wird?

    • Netz – Der Mensch als Datensatz

    Schon vor einiger Zeit erschien in der FAZ ein Artikel, in dem es weitestgehend um die Probleme geht, die sich aus der Verfügbarkeit billiger Massenspeicher ergeben (und der Möglichkeit so große Datenmengen anzuhäufen). Dies gilt sowohl für staatliche als auch nichtstaatliche Akteure (i.e. : social networks usw.).

    Verfasst wurde der Text mit dem schönen Titel “Der Mensch wird zum Datensatz” von Frank Rieger (Pressesprecher CCC). Man kann daher davon ausgehen, dass es Hand und Fuss hat was dort geschrieben steht und nicht nur der übliche Auswurf unbedarfter Journalisten.

    Das Angagement der FAZ in dem Bereich darf man natürlich nicht überbewerten. Herr Schirrmacher, seines Zeichens Chefkoch im Feuilleton der FAZ, versucht gerade ein Buch unter die Leute zu bringen, welches sich genau mit dieser Thematik auseinandersetzt. Das Werk ist, wie auch seine anderen Veröffentlichungen, sagen wir mal “kontrovers” diskutiert worden.

    LINK

    • Design – simple Waage

    Wieder mal was aus der Kategorie “simpel aber genial”. Wer des öfteren mit irgendwelchen Billigfliegern durch Europa jettet, kennt die Problematik der Gewichtsbeschränkungen für das Gepäck wohl zu gut. Auf dem Hinflug kann man seinen Kram im Vorfeld ja noch zu Hause wiegen, aber was macht man auf dem Rückflug, wenn man keine Lust auf horrende Übergepäckgebühren hat?

    Die Lösung könnte eine extrem simple Waage für die Hosentasche sein. Sonderlich genau wird so ein Teil nicht sein, aber man bekommt zumindest einen groben Anhaltspunkt zum Gewicht seiner 7 Sachen.

    LINK

    Wenn sich kein Hersteller findet, sollte man sowas auch mit einfachen Mitteln in Heimarbeit herstellen können.

    02
    Aug
    09

    news 2.8.2008

    • Architektur – level green

    Das Greenwashing der großen deutschen Autobauer nimmt ja auch manchmal recht hübsche Formen an. Zur Zeit gibt es in der Autostadt eine Austellung zum Thema globaler Ressourcenverbrauch usw.

    Die Gestaltung der Ausstellungsräume ist dabei vom “Grünen Punkt”-Symbol inspiriert, übersetzt in eine räumliche Struktur.  Die Gestaltung der Räume erinnert mich gleichzeitig schwer an die Hochzeit des Space-Age Designs in den 70ern. Man mit weiß statt schwarz als Hintergrundfarbe hätte man dem ganzen in der Beziehung noch die Krone aufsetzen können.

    Naja .. das schöne Grün senkt den Flottenverbrauch auch nicht …

    LINK

    • Rocketscience – noch ein Turbinenrad

    Diesmal kommt das seltmsame Gefährt aus Japan und hat auch eine “richtige” Turbine an Board. Sprich nicht nur so eine Staustrahlschleuder sondern was mit zentraler Welle, Verdichterstufen und 120.000 U/min. Wartungsfrei wird das ganze auch nicht sein und es zieht auch ordentlich Sprit ( JP7 natürlich).  Ein Video gibts davon leider nicht, es muss eine recht lesbare Maschinenübersetzung reichen.

    LINK

    25
    Jun
    09

    news 25.6.2009

    • Modellbau – Bricktime

    Oh man! Da werden auf jedenfall damals noch nicht so feuchte Kindheitsträume war. Das es da draußen, in den weiten des Internets ein paar Verrückte gibt, die ihren kindlichen Hang zu bunten Klötzchen unter dem Deckmantel “ernsthaften” Modellbaus verstecken um ihm bis ins hohe Alter* nachgehen zu können, ja das war bekannt. Das es dann gleich so viele sind, das war mir neu.

    Was dann aber aus der Ecke der Legoverrückten kommt verschlägt mir immer wieder die Sprache. Die Leute haben es auf jeden Fall verstanden die Beschränkungen, die ihnen die klotzige Form vieler Bausteine auferlegt geschickt zu umgehen. Die Entwürfe für Mechas und Spaceships würden sich auch gut auf concepart.org machen ( manchmal ging der Weg auch andersherum und man ließ sich dort inspirieren).

    Nehmt euch mal nen Nachmittag Zeit (die werdet ihr brauchen) und schaut mal bei the brothers brick vorbei. *in Kindheitserinnerungen schwelg*

    *man muss wohl auch ein gewisses Alter und die damit verbundenen finanziellen Mittel erreicht haben, um dieses Hobby ernsthaft betreiben zu können. Mit Taschengeld und weihnachtlichen Zuwendungen kommt man bei Legos Apothekerpreisen nicht weit.

    Passend dann  dazu auch eine kleine Umfrage an die geneigte Leserschaft zu ihren Spielgewohnheiten in jungen Jahren. Es gilt jeweils das beliebteste Spielzeug anzukreuzen.

    so muss reichen für heute.

    13
    Apr
    09

    news 13.4.2009

    • Mechanik – Legotrial

    Trucktrial lässt sich vieleicht am besten mit dem Versuch einen Elefanten durch ein Nadelöhr zu bugsieren beschreiben. Es ist erstaunlich wieviel Fingerspitzengefühl man am Steuer eines 1ot LKWs beweisen kann. Leider ist auch dieser Motosport etwas für die Verrückten oder Reichen. Zum Einsatz kommen neben den bekannten Unimogs oder Eigenkreationen auch oft alte Militärfahrzeuge mit 6×6 oder 8×8. Bei diesen Monstern aus der Zeit des kalten Krieges spielen so Nebensächlichkeiten wie Spritverbrauch keine Rolle, das Vergnügen ist also eher ein elitäres. Der hohe Einstiegspreis und noch unverschämtere Betriebskosten lockt natürlich die Modellbauer auf den Plan, wo sich die geringeren Baugrößen auch direkt auf die Unterhaltskosten auswirken.

    Neben den üblichen Verdächtigen aus der Scaler-Welt gibt es auch noch die Legofraktion, deren Konstruktionen mindestens ebenso beeindruckend sind, legt man sich doch selbst einige Bürden auf. Einen Modelltruck stabil zu bekommen ist kein Problem, je kleiner ein Modell wird um so einfacher ist es ihm mehr Steifigkeit zu verpassen als dem Orginal, mit den Spielzeugverbindungen aus Legotechnik verschwindet dieser Vorteil wieder. Die Auswahl an Komponenten für Getriebe, Steuerung und Chassis ist ebenfalls sehr limitiert, die Ergebnisse dafür um so besser. Man schaue sich nur mal die Achsverschränkungen auf manchen Bildern an.

    via via

    • Bauteile – Relais

    jngd hat dieses kleine Wunderding beim Stöbern im Katalog des großen R aufgetan. Angeblich handelt es sich um das kleinste Relais der Welt und klein isses! nur 8,6×4,4×3,3mm misst der Baustein, der natürlich nur als SMD erhältlich ist. Fürs täglich Brot wird man sowas bestimmt nicht brauchen, aber wenn es mal etwas kleiner sein darf … . Wenn man den Baustein umdreht und Drahtbrücken an die Pads lötet sollte man ihn auch auf Lochraster unterbringen können. Achja, … bis zu 1o W können geschaltet werden und in der HF-Version auch bis zu 7khz.

    • Elektrotechnik – SMD löten für Zuhause

    Nicht nur bei solchen Minibauteilen wie dem Relais, auch ganz allgemein lässt sich der Trend zu immer weniger bedrahteten Bauteilen ausmachen. Der Hobbybereich ist ja nur ein Pickel am Arsch der Elektronikindustrie und es lohnt sich bei etwas spezielleren Bausteinen schlicht nicht eine Drahtvariante herauszubringen. In der Industrie wird praktisch nur noch SMD verbaut und es wird immer kleiner, 1206 beispielsweise gilt in vielen Bereichen schon als veraltet, aus dem Bereich der mobilen Geräte dringen immer mehr 0603 oder 0405 Bauformen in den Markt. Auf kurze oder lange Sicht wird man sich wohl an SMD gewöhnen müssen …

    Der Aufwand der dafür betrieben werden muss hat wohl viele Bastler bisher abgeschreckt, hier gibts ne Anleitung auf Deutsch, die mit Materialen auskommt, die am Ende wohl noch günstiger sind als ne Einsteigerstation von ERSA oder Weller. Gut auf eine genaue Regelung der Temperatur mit den entsprechenden Rampen brav nach Datenblatt wird man hier wohl verzichten müssen, aber mit einer Microcontroller-Schalte kann man auch diesem Problem beikommen. Wurde hier schonmal gezeigt …

    24
    Okt
    07

    GFK+CFK basics (by rbt)

    Wenn man komplexe und zugleich stabile Formen herstellen will, ist der Einsatz von Faserverbundwerkstoffen häufig der einfachste Weg. Als Alternative bietet sich für den Bastler noch das Tiefziehen von Thermoplasten an, dafür muss jedoch erst entsprechendes Equipment gebaut werden. Im Vergleich dazu ist der Aufwand, den man für GFK betreiben muss verschwindend gering. In meinen Augen also das ideale Material für Einzelstücke oder Kleinserien…

    zum Formbaututorial geht es hier entlang …

    weiterlesen ‘GFK+CFK basics (by rbt)’




    Watt is hier Sache?

    in einem Wort: DIY
    Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

    contact

    botchjob (a) web.de

    Letzte Kommentare

    Drehteile Benndy zu Helmlampe – mechanix
    rbt zu helmlampe – teaser
    einballimwasser zu helmlampe – teaser
    rbt zu helmlampe – teaser
    einballimwasser zu helmlampe – teaser

    Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 18 Followern an


    Folgen

    Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.