13
Okt
07

rbt´s Chilis – Stand der Dinge

Chilifarmer – ein Selbstversuch

Um unseren hohen Bedarf an scharfem Zeug zu befriedigen habe ich dieses Jahr versucht eine eigene kleine Chilizucht aufzubauen. Die Sorten sind leider unbekannt, da das Saatgut aus dem Lebensmittelhandel stammt und der „Beipackzettel“ nicht sehr informativ war. Die Schärfe dürfte bei ca 3-4 bei den Milden und 5-7 bei den Scharfen auf der 10er Skala liegen. Das die Milden überhaupt angegangen sind war schon ein kleines Wunder, da die Samen nicht vom Biomarkt sondern aus einer Discountergewürzmühle stammen und höchstwahrscheinlich bestrahlt wurden.

Der Termin der Aussat war mit Mai/Juni etwas ungünstig gewählt, idealerweise sollten die Pflanzen schon im Januar/Februar ausgesäht werden. Mangels Garten muss mein Grünzeug mit der Fensterbank vorlieb nehmen, damit sollte auch die Verspätung beim pflanzen kein Problem mehr darstellen wenn sie nur genügend Sonnentage bekommen.

Damit man sich das besser vorstellen kann hier ein paar Bilder aus verschiedenen Stadien des Wachstums.

das Saatgut aus dem Biomarkt. Wenn jemand erkennen kann welche Sorte ich da eingepflanzt habe darf er mir gerne einen Kommentar hinterlassen.

nach ca. einem Monat waren die Pflänzchen bereit umgetopft zu werden. Im linken Teil die Biochilis, rechts die aus der Mühle. Auf beiden Seiten lagen etwa gleich viele Samen.

dieses Foto ist ca. 2 Tage alt und zeigt meinen bestand an Biochilis. Nach 2-3 Monaten haben sich schon über 50 Knospen gebildet. Erstaunlicherweise findet man bei jgd´s Pflanzen aus den gleichen Keimlingen bis jetzt nur wenige oder garkeine und das trotz besserer Bedingungen. Wir vermuten das eine Stressphase (wenig Wasser) im September meine Pflanzen dazu veranlasst hat schnell Früchte auszubilden, anstatt Energie ins Wachstum zu stecken. Kann das jemand verifizieren?

Die beiden Chilis aus der Mühle. Ob es an der Bestrahlung liegt kann ich nicht sagen, aber Größenunterschied zwischen den beiden Pflanzen ist schon gewaltig. Schon in der Keimphase war die Rechte deutlich größer als der Rest. Seltsamerweise war auch noch genug Energie vorhanden um bereits 4 Früchte auszubilden, was unsere oben formulierte Theorie etwas ins Wanken bringt.

Update 14.11

Der erste Eintrag zu meinen Chilis liegt nun einen guten Monat zurück und es wird Zeit für ein Update. Auf meiner Fensterbank bricht so langsam das Jungelfieber aus. Der einsatz von Dünger beflügelt das Wachstum erstaunlich.

Im vergangenen Monat sind die Biochilis mindestens um das doppelte gewachsen.

Das fleissige Gießen und Düngen trägt auch schon erste Früchte. Leider sind fast alle der ersten Blüten abgeworfen worden. woran das liegt weiß ich auch nicht, möglicherweise gab es ende Oktober einfach nicht mehr genug Insekten, die die Bestäubung hätten übernehmen können. Mal schaun was der manuelle Ansatz bei der Bestäubung bringt.

Die Discounterchilis scheinen das Wachstum schon eingestellt zu haben, aber immerhin bildet die eine Pflanze dafür um so mehr Früchte aus.

Man sieht sich mitte Dezember…

Advertisements

4 Responses to “rbt´s Chilis – Stand der Dinge”


  1. 1 Johann
    Januar 7, 2008 um 1:42 pm

    Da haste dir ja nen schönen Dschungel angepflanzt xD

  2. 2 rbt
    Januar 7, 2008 um 6:09 pm

    ja es wächst und gedeiht prächtig

  3. Mai 8, 2009 um 9:37 am

    glaub solche Planzen hast du….

    falls du noch immer nicht weißt welche es sind^^

    http://de.wikipedia.org/wiki/Capsicum_frutescens

  4. 4 rbt
    Mai 8, 2009 um 2:47 pm

    ja das sieht doch sehr nach den gesuchten aus. inzwischen sind sie wohl alle den weg alles irdischen gegangen. ein ganzes jahr abwesenheit hat ihnen wohl nicht gut getan.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 105 Followern an