Archiv für Dezember 2007

30
Dez
07

news zum 24c3

Zum Ende des Jahres gibt es noch ein bastelpolitisches Highlight auf deutschem Boden. Der 24. Chaos Communication Congress, kurz 24C3 wird vom CCC in Berlin ausgerichtet. Im Dunstkreis dieser Veranstaltung tummeln sich auch zahlreiche findige Bastler. Ich habe mal versucht die spannendsten Beiträge aus 4 Tagen Congress hier zu sammeln.

Die Videos zu den einzelnen Veranstaltungen tauchen mit Sicherheit im Laufe der nächsten Tage im Netz auf. Fefe vom CCC bemüht sich grade nach Kräften das zeitnah auf die Reihe zu bekommen. Auf der 24C3 Seite selbst wird man eventuell auch unter dem Stichwort „Documentation“ fündig.

Update: einen weiteren Mirror findet man in den comments.

Update2: Fefe is mit allen Videos durch und hier gibts die torrents dazu.

Update3: Überraschenderweise scheint der sex2.0 Vortrag der beliebteste zu sein. Das sagen zumindest meine persönlichen Seedingcharts ^^

Advertisements
23
Dez
07

rbt’s LEDLampe

Im Beitrag zum Highpowerledspot habe ich gezeigt wie man eine vorhandene Lampe auf LED-Betrieb umrüsten kann. Dieses Projekt dreht sich um den kompletten Selbstbau einer Lampe „from scratch“. Die verwendeten Mittel und Materialien sollten auch deutlich einsteigerfreundlicher sein als im 1. LED-Projekt. Stichsäge oder Dremel, Feilen und ein Lötkolben an der Werkzeugfront, der Materialmix umfasst Sperrholz, Plexiglas und Aluminiumprofile.

Weiterlesen ‚rbt’s LEDLampe‘

18
Dez
07

news 18.12.07

Zeit war leider etwas knapp in den letzten Tagen, daher gibts die News diesmal als kompakten Block, der meine Wochenausbeute wiederspiegelt.

  1. Seine Werke beschreibt „Kaden“ selbst als „antiques from a parallel universe“ und trifft die Sache damit ziemlich gut. Die Readymades beziehen sich stilistisch immer auf vergangene Epochen, besonders Jugendstil und Art-Deco scheinen es ihm angetan zu haben. Zu Hause ist er bei eccentricgenius.
  2. In eine ähnliche Richtung bewegen sich die Objekte dieses Künstlers, er hat sich jedoch ganz auf morbides Steampunkzeug spezialisiert.
  3. Morbides, ohne Bezug zur Vergangenheit entwirft Simone Racheli. Die verfremdeten Alltagsgegenstände sind aber wohl nur was für Leute mit dem etwas anderen Geschmack ( oder für Metzger….) .
  4. Das man auch heute noch gutes Design machen kann beweist die „dutchtub“.  Die 800L in der Outdoor-Badewanne lassen sich in ca. 150min auf angenehme 37° bringen und sind dank Holzbefeuerung völlig Netzunabhängig. Der Preis ist mit 4500€ natürlich bastlerfreundlich, da hochmotivierend 😉
  5. Letzter Punkt auf der heutigen Newsliste ist das leidige Thema „fundraising„. Jeder ohne eigenes Einkommen oder die mit hochfliegenden Plänen träumen wohl davon, das man die tollsten Dinge geschenkt bekommt. Bit-tech zeigt wies gemacht wird, theoretisch zumindest…
13
Dez
07

rbt’s highpower Ledspot

Highpower Leds haben mich schon kurz nach ihrem Erscheinen auf dem Endverbrauchermarkt in den Bann gezogen. Mein erstes Exemplar war eine blaue Lumiled. Farbe und Lichtintensität waren mit den billigen kleinen 3 oder 5mm Leds nicht zu vergleichen. Ab diesem Zeitpunkt verwendete ich immer wieder Highpower Leds, zb in meinen Casemoddingprojekten. Kleiner Haken an der Sache ist jedoch die hohe Verlustleistung, die eine passive Kühlung der Leds erzwingt.

Inzwischen erfreuen sich die Leds einer rasant wachsenden Beliebtheit und auch andere Anbieter drängen auf den Markt. Die Entwicklung hat sich ähnlich beschleunigt wie die Computerindustrie. Effizienz und max. Lichtstrom werden immer weiter optimiert. Die 1W Leds wurden von 3 und 5W Modellen verdrängt und in der 50€ Klasse hängt die Messlatte inzwischen noch etwas höher.

Nun jedoch zum eigentlichen Projekt…

Weiterlesen ‚rbt’s highpower Ledspot‘

11
Dez
07

„wie modde ich ein case“?

Die zahlreichen Anfragen dieser oder ähnlicher Art haben mich dazu bewogen jetzt mal einen Quick-guide zu dem Thema zu schreiben, um nicht immer wieder das Gleiche schreiben zu müssen. Copy-paste ist toll!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Eingangsfrage wird eigentlich nur durch die „ich hab den xy-tower, was kann ich noch machen“ Frage übertroffen. Einfachste Antwort: Alles!

Grundlegendes:

  1. Die Community ist keine Ideenfabrik für dich! Selbermachen heißt auch selber denken. Benutze sie höchstens als Steinbruch ( worklogs, galleries usw.). „Was soll ich noch machen“ ist ein absolutes nogo!
  2. Nicht einfach drauf los modden!
  3. Überleg dir ein Thema, also Farbschema, wiederkehrende Symbole, „Formensprache“. Bsp: Wenn alle Öffnungen rund sind sieht die eine eckige kacke aus!
  4. Wenn du Ideen hast mach Skizzen/Notizen. Ob man umsetzen kann was man sich da grade ausdenkt ist egal, hauptsache man sammelt erstmal.
  5. Ideen bündeln, auf Machbarkeit prüfen, Recherche von geeigneten Materialien und Verfahren ( An dieser Stelle wird die Community begeistert helfen, Google aber auch …. !).
  6. Die Frage „was kann ich“ stellt sich nicht. Wer die Eingangsfragen gestellt hat kann eh nur lernen!
  7. Finanzierung: Sponsoren fallen aus! sucht euch (erstmal) was anderes. Meidet Baumärkte, wühlt im Dreck. Sperrmüll/Wertstoffhöfe sind Diamantenfelder.
  8. Umsetzen, mit Ruhe. Wer mehr will als Window und bunte Lüfter muss schon nen halbes Jahr einplanen, auch als Schüler.

Die Punkte lassen sich in der Realität natürlich nicht messerscharf trennen. Betrachtet es als Aufdröselung der Einzelprozesse, die überwiegend parallel ablaufen.

by rbt – botchjob.wordpress.com

Dieser Text bittet ausdrücklich darum in seiner Gesamtheit kopiert zu werden.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

03
Dez
07

rbt´s charger

Ziel des Umbaus meines Ladegeräts war weniger ein umwerfend schönes oder technisch geniales Design zu entwickeln, sondern eher ein maßgenaues Blech für den Deckel zu treiben. Die Form des Deckels mag auf den ersten blick nicht sonderlich kompliziert erscheinen, da man die Ecken jedoch stauchen muss erfordert das Stück schon etwas Übung.

Weiterlesen ‚rbt´s charger‘




Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 104 Followern an