Archiv für Mai 2008

28
Mai
08

news 28.5.2008

Heute stehen die news mal ganz im Zeichen der Robotik…

  • Knuddelbot

Zum Einstieg will ich mal wieder das Kindchenschema bemühen. Der Swashbot ist zwar nicht wirklich autonom, aber vieleicht ein nettes Spielzeug für den Einstieg und generiert mit Sicherheit ganz viele aaaahs und ohhh ist DER süß.

  • Swarm

Die Macher hinter dem Swarm-Projekt kommen wohl eher aus der Künstler- als aus der Nerdecke. Standesgemäß bezeichnen sie ihren Roboter dann auch als „kinetic sculpture“. Im Moment noch genauso auf die Steuerung durch den Menschen angewiesen wie der Swashbot, sollen die kugelförmigen Bots irgendwann mal vernetzt und mit GPS auch zu halbwegs eigenständigen Bewegungen oder Choreographien fähig sein. Bis jetzt das Ding aber noch alleine, möglicherweise gibts zum ja Burning Man schon Zuwachs. Mal abgesehen vom Techiekram sieht das Teil auch noch ziemlich cool aus.

achja open source isses natürlich auch, man geht ja mit der Zeit. Wiki ? ham se auch!

  • Mäuse schlachten …

Der folgende Link ist zwar nicht nur für Robotikfans interessant, aber auch. hackaday erklärt was man aus den guten alten Kugelnagern noch verwerten kann – und wofür. Sowas hat ja fast jeder noch irgendwo rumfliegen, wenn er seinen ersten PC nicht erst vor 5 Jahren gekauft hat.

related: Yellow Drum Machine (YDM) 1 + 2

Advertisements
26
Mai
08

news 26.5.08

  • Mechanischer Spiegel / Display

Ganz neu ist die Idee eines mechanischen Displays ja nicht, sowas wird schon seit langem für große kontraststarke und monochrome Anzeigetafeln verwendet. In diesem Fall sind die Dots jedoch deutlich kleiner als gewohnt und haben statt reflektierender Flächen eine Furnierschicht bekommen. Im Zentrum der Konstruktion ist eine kleine Kamera versteckt, die aus dem Display einen Spiegel macht.

p.s.: Kann mir jemand sagen wie die einzelnen Module heißen, die in den Anzeigetafeln verwendet werden? War das nicht irgendwas mit „Flip“ oder so ?

  • Kunst aus Radkappen,

aka Hubcreatures. Aus den ollen Plastikkappen lassen sich erstaunlich schöne Tierfiguren zaubern. Dem Künstler scheinen es dabei besonders Fische als Motiv angetan zu haben.

19
Mai
08

spass mit der wii-remote

Die Wii-Mote kann dank Bluetooth auch an vielen PCs betrieben werden und ist damir realtiv einfach „hackable“. Die Positionsbestimmung im Raum erfolgt bei der WM via Digicam in der Controlerspitze, die auf IR-Dioden über dem Bildschirm reagiert. Die passende Software vorrausgesetzt, lassen sich mit dem Wii-Eingabegerät sowohl spassige als auch nützliche Dinge am Rechenknecht veranstalten

  • Headtracking – 3D Display

  • As seen on Minority Report

  • Electronic Whiteboard (my fav)

thx to Johnny Lee

15
Mai
08

neuer Header – updated

Habe mich mal mit einem neuen Header-Bild für das Blog beschäftigt. Das sind die vorläufigen Resultate zu denen ich gerne Meinungen hören würde.

1.

2.

3.

4.

Update:

5.

Jetzt mit Rot und Logo links der Schrift.

Logo – integriert

Schiftzug und Logo zu kombinieren halte ich nach diesem Experiment für wenig sinnvoll. Mit einem Standalone-Logo hätte ich auch zusätzlich die Möglichkeit dieses als Avatar usw. zu nutzen.

14
Mai
08

Schmuckes, die Zweite!

Auch wenn im Moment keine Zeit für ein größeres Projekt ist, mal nen Stündchen in den Keller gehen sitzt immer drin. Habe mich da nochmal an den Halsketten mit Metallinlays versucht, wobei der aktuelle Entwurf eine deutlich organischere Form haben sollte als der Knotworkanhänger. Bei dem hatte noch das Metall im Vordergrund gestanden, hier soll der hölzerne Grundkörper hier die Hauptrolle spielen.

Das Material ist wie bei Versuch #1 Mahagoni.

Weiterlesen ‚Schmuckes, die Zweite!‘

12
Mai
08

news 12.5.2008

  • Radellinks

Zum Einstieg mal wieder ein paar Links zum geliebten Velo. Wer Zugang zu einem Schweißgerät hat und sich für Liegeräder / low racer interessiert, dem sei dieses How-To ans Herz gelegt. Eher was für dei Spassfraktion ist dieses Video in der Tube. Ein auf Pedalantrieb umgerüstetes Auto wird in Toronto von den Cops aus dem Verkehr gezogen: „the safety factor is … mumble mumble …. unsafe! “ 😉

An dieser Stelle auch noch mal ein Verweis auf die anderen News zum Bike. Links 1 + 2

  • Design Startup

Die Plattformen Etsy oder DaWanda werden dem ein oder anderen DIYler schon bekannt sein. Das Angebot von Ponoko geht in eine ähnliche Richtung. Im Gegensatz zu den beiden erstgenannten Unternehmen zielt Ponoko eher auf die Designer als auf die Handwerker. Man kann entweder nur seine Entwürfe verkaufen oder diese auch fertigen lassen. Was die Herstellung angeht, ist das Angebot jedoch auf lasergeschnittene Plattenware beschränkt.

  • noch mehr Armaturen …

Wie bei dem kürzlich schon vorgestellten Modell erhält man auch bei dieser Reihe von Hansa einen Einblick in das, was da so fließt. Die Wassertemperatur wird über farbige Beleuchtung des Wassers angezeigt.

  • YDM II Update

Die zweite Yellow Drum Machine ist fertig und kann gewonnen werden. Videos gibts wie immer bei letsmakerobots

YDM I

10
Mai
08

HerringsAmp

Ein lauschiger Frühsommerabend,  grillen am See, nette Leute , nettes Bier … aber irgendwas fehlt. Richtig, Musik! Ghettoblaster hat aber keiner und Batterien dafür sowieso nicht. Also schnell den Lötkolben geschwungen und nen TDA 7056 3W AMP IC verlötet.

Beschaltung ist wie im Datenblatt und damit sehr minimal. Zwei Kondis , nen Widerstand und ein paar Brücken und man ist fertig. Strom kommt in diesem Fall von einem 9V-Block, aber der ist eher die Untergrenze was die Spannung angeht. 11 sollen es laut Datenblatt sein und besser läuft er mit 14V. Mein Pfuschwerk hier erzeugt leider ein Brummen , das sich mit fallender Akkuspannung noch verstärkt. Ordentlich auf Lochraster gebracht klingt der Ic jedoch recht ordentlich. Für eine kleine mobile Box taugt er auf jeden Fall.

Als Spritzwasserdichtes Gehäuse dient eine alte Dose für Heringssalat.




Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 104 Followern an