10
Jun
08

news Autos …

  • Träume sind …

In meinem Tutorial zum Thema Formbau gibts ja auch ein kleines Unterkapitel zur Verwendung von PU-Schaum. Bilder konnte ich damals leider nicht liefern, aber in den weiten des Webs findet sich mit der Zeit durchaus das ein oder andere Beispiel für die Verwendung dieses Materials. Ein ganz besonders krasses kommt aus Litauen. Weil einem „Künstler“ sein Mercedes zu langweilig war, hat ein er ihm einfach ein komplett neues Interior- und Exteriordesign verpasst. Weapon of Choice? Richtig! Der angesprochene PU-Schaum. Wie bei einem solchen Monsterprojekt vernünftig, verwendet er nicht die Baumarktvariante aus der Dose, sondern mischt sich Zeug lieber selbst ( kleine Anmerkung… mischt mal frisch angerührten PU-Schaum mit MEKP… uiui, das macht Spass! Aber nur ganz ganz ganz ganz wenig. Von allem!). Handwerklich gibts an dem fertigen Auto nix zu meckern, außer das er den Schaum nicht irgendwie schützt, z.B. mit ner Lage Glasfaser. Auch mit einer dicken Schicht Spachtel reicht ein kleiner Rempler für nen großes Unglück!

Am Handwerklichen gab es vieleicht nichts zu meckern aber das Design an sich? OMG! Gut das es in Deutschland nen Tüv gibt, der solche Verbastelungen verhindert. 22 oder sinds sogar 25 Zoll Felgen ? In Jedem Fall sind sie viel zu groß für nen zierlichen CL, dazu kommt noch eine nach innen gewölbte Motorhaube.  Aber gut, wer solche Mäntel trägt, den kann nichts mehr entstellen. Zum Rest des Autos brauch ich wohl nicht mehr viel sagen, schauts euch einfach an!

  • Junges Blech auf alt!

Nicht weniger skuril sind die Projekte der Fusseltuner. Da gefällt mir der Style aber deutlich besser. Der Name legt es schon nahe, diese Tuner kommen aus Deutschland. Bevorzugt werden Youngtimer einem massiven Eingriff unterzogen, der aber erfreulicherweise nicht in prolligem Perleffekt, Chrom und Blingeling endet. Lack darf auch mal matt sein, die Farben sind ziemlich 50ies oder 60ies. Einfach mal erfrischend anders.

Laut Selbstdarstellung soll die Basis nach möglichkeit etwas Luftgekühltes aus dem Hause Volkswagen sein, die Umbauten dann bitte so orginell wie möglich. Perfektion tritt ganz klar in den Hintergrund, nicht nur beim Lack. Kosten soll der Spass nach Möglichkeit auch nicht so viel.

Links habe ich da derer zwei: 1. Fusseltuning – home und KLE´s Blog

  • Leistung oder Style? Leistung!

Mit Verlaub, ebenfalls völlig Gaskrank ist ein Bastler mit dem Pseudonym Zynki. Wurde hier auch schonmal kurz erwähnt, aber passt mit dem Youngtimertuning genau in diesen Eintrag. Der Fokus liegt bei ihm eher auf kompromissloser Leistungssteigerung kleinvolumiger Motoren mit Turboaufladung. Am Ende sehen die Autos aber nicht weniger verückt aus als die der Fussels. Aerodynamik muss ja auch sein …

Super Bilder gibts direkt auf der Startseite … Viedeo hier!

  • Kunst1

Gut einen direkten Automobilbezug hats hier nicht, mit Skulpturen aus alten Pneus bewegt man sich aber immer noch in der weiteren Sphäre der Kraftfahrzeugswelt.

  • Kunst 2

Noch mehr Skulpturen gibt es bei Michael Ulman. Aus alten Gebrauchsgegenständen baut er Modelle von Autos und Motorädern, denen man auf den ersten Blick nur selten ansieht, dass es sich nur um reine Showobjekte handelt.

Ebenfalls sehenswert: Die unglaubliche Detailverliebtheit, die er seinen Werken angedeihen lässt.

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Advertisements

0 Responses to “news Autos …”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 104 Followern an