Archiv für September 2008

27
Sep
08

news 27.9.2008

  • Rocket Science – Minidrone

Der kleine feuchte Traum für alle Schäublianer, Terrorhysteriker, Blockwarte und Vollzeitspanner ist wohl diese winzige Drohne. Das Ding misst nur schlappe 10cm in der Spannweite, trägt aber eine Videocam mit Streamginfunktion. Gut das mehr als 3min Flugzeit mit aktueller Akkutechnologie nicht drin sind. nasty little fellow ….

  • Material – Reflowpaste kühl halten

Für den ambitionierten Hobbyisten, der der Punkt- und Streifenrasterwelt schon entwachsen ist und lieber in SMD und geätzer Platine macht, stellt sich ob des geringen Verbrauchs manchmal das Prob, dass einem die Reflowpaste vergammelt. Lebensverlängernd wirkt eine Lagerung in passend temperierter Umgebung. Wie man sowas mit den Resten eines alten Minikühlschranks baut erfahrt ihr hier!

  • Werkzeug – bitte nicht benutzen …

Keine Ahnung wer sich so ein Gerät in die Werkstatt stellt, ein „bitte nicht … “ – Schild ist dann ganz sicher dran. Von Porsche-Design gabs auch schonmal eine Schlagbohrmaschine mit Carbongehäuse, ähnlich nutzlos bei gleichzeitiger Kratzeranfälligkeit. Vieleicht nutzen ja sowas die Sorte Mitmenschen die erst ne Krawatte umbinden bevor sie nen Loch in die Wand stemmen, die Bundfaltenhose mit der Kneifzange anziehen. Na so Leute halt ^^

Advertisements
25
Sep
08

news

  • Anleitung – Kajakkarre aus PVC-Röhren

Beispiele für Abflussrohre als einfaches Konstruktionsmaterial hatte wir ja schon hier und hier. Heute gibt es mal eine passende Anleitung für die Wassersportbegeisterten. Wer aus Geldmangel oder Überzeugung kein Auto hat um seinem geliebten Hobby nachzugehen, dem sei dieser Fahrradanhänger fürs Kajak ans Herz gelegt. Vom Schwierigkeitsgrad würde ich sowas noch unter „anfängertauglich“ verbuchen.

  • Mechanik – „noncircular gears“

Das Makeblog hat mal wieder ein nettes Video zu seltsamer Mechanik aufgetan, das möchte ich euch nicht vorenthalten.

Wikiartikel dazu gibbet hier

Kann mir jemand sagen wie man die englische Bezeichnung korrekt ins Maschbauerdeutsch übersetzt?

  • Kunst – Plexi und Klebeband

Stephen Dee baut seine Lichtinstallationen bevorzugt mit den schon in der Überschrift angesprochenen Materialien. Das Ergebnis sieht trotz dieser offensichtlich MacGyver inspirierten Bauweise sehr ansehnlich aus ;). The Eye ist dabei mein perönlicher Favorit.

P.S.: …ja hab wieder Netz, kein schnelles aber dafür mit Wlankabel.

15
Sep
08

Abwesenheitsnotiz

Wenn ihr das hier lest ….

… sitze ich schon im Flieger nach ganz weit weg.

Bin für eine Weile im Ausland und kann noch net sagen wann ich mich da wieder in die Zivilisation  (aka das Internet) einklinken kann, also bitte nicht wundern wenn von meiner Seite eventuell eine Weile kein Laut kommt.

Grundsätzlich besteht aber kein Grund zur Sorge. jngd hat auch wieder ein paar öffentlichkeitstaugliche Projekte am Start, die hier in kürze auftauchen werden. Dazu kommen hoffentlich einige interessante Gastartikel (womit ich an dieser Stelle auch ma allen Lesern mit dem Zaunpfahl winken möchte ^^). Meine Wenigkeit war aber auch net untätig in letzter Zeit, für eine halbwegs angemessen Dokumentation war aber leider keine Zeit. Die entsprechenden Artikel werden natürlich nachgereicht sobald das mit dem Netz geklärt ist.

langer Rede kurzer Sinn … regelmäßige Updates sind auch fürs nächste halbe Jahr gesichert 😉

12
Sep
08

Displaypolitur – Ein grausamer erster Versuch…

Jaja, so ist das mit den Wochenenden. Man wollte sich NUR eben mit Freunden treffen, für den Weg nimmt man seinen neuen Mp3-Player mit.

Einige Biere weiter geht man dann – fröhlich, heiter, betrunken – mit auf die nächste Party. Hat aber den Player in der gleichen Hosentasche wie den Schlüssel…

Das Resultat sieht man rechts.

Also gehts auf Abenteuerjagd! Erstmal rausfinden, aus welchem Material das Display ist. Ergebnis: Keinen Schimmer! Also muss man ins blaue hineinarbeiten. Da es sehr spröde scheint und hochglanzpoliert ist, nehme ich einfach an, dass es sich um Polycarbonat handelt.

Nachdem ich nun die so hochgelobte Displex Displaypolitur (eBay, 3.8€ incl Porto) zuhause hatte, kommt die Ernüchterung: NICHT geeignet für Polycarbonat.  Tja, mir doch egal, kann ja nur besser werden! Das Ergebnis der Polierorgie sieht man dann oben. Der helle Fleck am linken Displayrand. Er erscheint zwar nur im Gegenlicht, aber man erkennt deutlich: Das Display ist beschichtet, yay! (Bzw. WAR beschichtet an der Stelle, haha)

Also geht es zum Optiker, die können doch auch Brillengläser „wieder gradebiegen“, wenn sie total verkratzt sind. Nein, können sie nicht, „aber wir können es mit einer Politur versuchen“. Gesagt getan: Gleiches Ergebnis.

Nun die Preisfrage an die Leserschaft: Jetzt das Ganze Display „auf das gleiche Niveau bringen“?! Denn die Kratzer werden deutlich mit wegpoliert… Nur wird die Beschichtung entfernt dabei. Ob man es danach wieder auf Hochglanz bekommt: Keine Ahnung…

Hinterlasst doch einen Kommentar, wenn Ihr eine Idee habt!

07
Sep
08

news 7.9.2008

  • Audio – Hardware mixer

Aufgelegt wird heutzutage ja schon gerne mal mit dem Laptop, zumindest in der Welt der elektronischen Tanzmusik. Dem eingefleischten Vinylkratzer mögen ob dieses Kulturverfalls die Tränen in die Augen steigen, aufhalten lässt sich dieser Trend aber wohl nicht mehr. Mal ganz unter uns … wenn man nicht scratchen muss gibt es auch eigentlich auch keinen Grund, für sein Set nen Doppelzentner Vinyl mit sich herumzuschleppen. Nachteil an dieser Geschichte ist, dass auch das Mischpult ausgedient hat. An dieser Stelle kommen dann die Hardwaremixer ins Spiel, die es dem DJ ermöglichen seine Programme nach alter Väter Sitte anzusteuern.

Der Aurora Mixer ist ein sehr löbliches Beispiel für so ein Gerät. Sieht ziemlich gut aus, ne Menge Knöpfe (8) , 24 Drehregler, Crossfader und einen Regler für den jeweiligen Channel sind auch dran und ist netterweise noch Open Source. Angeschlossen wird das Ding via USB und sollte vom Formfaktor her in das eventuell vorhandene Equipment passen. Designed wurde der Mixer nicht für eine spezielle Software, nur Midikompatibel sollte sie sein.

Einen Eindruck von den Möglichkeiten die sich mit so einem Gerät eröffnen gibt es in diesem Video, der Mixer im Zusammenspiel mit Ablezon Live.

aurora Open Source DJ Mixer\MIDI Hardware w/ Ableton Live from mcubed on Vimeo.

  • Audio – VU-Meter

Auch mit dem Nächsten Newspunkt bleiben wir im Audiobereich. Auf Instructables.com gibt es eine nette kleine Anleitung dazu wie man mit dem LM 3915/3916 ein solches VU-Meter baut. Die LM 3914/15/16 IC’s ( keine Ahnung ob sich die Reihe noch fortsetzt) sind für solche Aufgaben genau die richtigen Chips, da sie dafür entworfen wurden mit einem analogen Signal als Quelle LEDs zu treiben. Die Preise für die LMs sollten sich so um 1-2€ bewegen. Der Aufwand für dieses Projekt scheint sich auch in eng gesetzten Grenzen zu halten, mehr als einen Kondensator, viele Kabel und natürlich den Bargraphen konnte ich nichts erkennen auf dem Breadboard.

zur Anleitung

Wer das so etwas in einer etwas anspruchsvolleren Variante sucht, dem sei das Röhren VU-Meter ans Herz gelegt, das hier auch schon mal verlinkt wurde.

ältere News zu weiterem Audiozeugs

  • Elektronik – ARM Breakoutboard

Wenn man SMD-ICs in sein Lochraster- oder Breadboardlayout integrieren will, bietet sich die Verwendung eines sogenannten Breakoutboards an. Die Idee hinter diesen Platinen ist relativ simpel. Die Zuleitungen der IC-Pins werden so weit aufgefächert, bis Platz genug für die handelsüblichen Steckverbinder mit Rastermaß ist.

Über ein hübsches Beispiel bin ich bei flickr gestolpert.

Edit: Minijubiläum! Hab grad gesehen, dass wir mit diesem hier bei genau 100 posts sind. Hört aber damit nicht auf. versprochen!

02
Sep
08

news 2.9.2008

Heute stehen die News mal wieder ganz im Zeichen des geliebten Velos. Nachdem meins mal eine Komplettüberholung bekommen hat, macht die Heizerei auch wieder Spass.

  • Bike – Blog

Hier soll kein spezieller Artikel empfohlen werden, das cycloculture blog ist an und für sich schon einen Besuch wert. Thema ist das Radeln insgesamt aber es gibt auch zahlreiche Interviews mit Designern und Vertretern von Radmanufakturen. Der Autor ist Amerikaner, Besitzer einer eigenen Bikeschmiede und man erhält so einen interessanten Einblick in die sich grade entwickelnde us-amerikanische Fahrradkultur. Nach den rasaten Preissteigerungen an den Tankstellen setzt ja auch jenseits von Kalifornien ein Umdenkprozess ein.

  • Bike – kettenloser Antrieb

Die Chainless Challenge ist ein Wettbewerb in dem der erfolgreichste Fahrradprototyp ohne klassischen Kettenantrieb ermittelt wird. Sieht auf jeden Fall sehr abgefahren aus was die Teams da so zusammenschustern. Interessant ist, das es im Moment ähnliche Entwicklungen auch bei Motorädern gibt, dort wird jedoch das Vorderrad kettenlos angetrieben. Einen direkten Link kann man leider nicht setzen, aber auf der linken Navigationsleiste einfach auf Chainless Challenge klicken und man ist am Ziel.

  • Bike – Handgemacht

Ein Miniroundup zu komplett handgefertigten Rädern, die Teile sind wirklich ein Gedicht. Das Ausfallende auf Bild Nummer drei spricht schon Bände!

Noch mehr Handgemachtes kann man auf der North American Handmade Bicycle Show, kurz NAHBS bestaunen. In den Staaten scheint es für Maßanzüge auf 2 Rädern einen ansehnlichen Markt zu geben. Es scheinen zumindest ne Menge kleine Hersteller davon leben zu können.

In Europa gibt es sowas bisher noch nicht, für 2009 ist jedoch eine ähnliche Veranstaltung geplant. Ein paar Hersteller sind bereits aufgeführt und die bieten auch schon was fürs Auge.

  • Ältere Beiträge zu diesem Thema

Selfmade Schutzblech (aka Dirtboard)

Beispiel für CFK Rahmen

Linksammlung Rahmenbau: Teil 1 & Teil 2

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen




Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 104 Followern an