02
Mai
09

news 1.5.2009

  • Material – transparenter Beton

Etwas genauer kann man es wohl mit dem Begriff „transluzent“ beschreiben. Um eine gewisse Lichtdurchlässigkeit zu erreichen, werden im Beton Lichtleitfasern vergossen. So wird aus dem Material, das oft mit der Sprichwörtlichen „Platte“ assoziiert wird ein moderner Baustoff, der Architekten und Designern völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten eröffnet. Tragende Wände oder Decken sind ebenfalls kein Problem.

Bilder bei Gizmag, noch mehr Zeugs beim Erfinder und Hersteller

  • Material – transparentes Aluminium

Und noch ein Material, dass mit unerwarteten Eigenschaften aufwartet. Die exakte Bezeichnung des Werkstoffes lautet Aluminiumoxynitrid und sollte den hardcore Trekkies seit Mitte der 80er Jahre bekannt sein. So lange gibt es das Zeug schon, aber ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich es für ein Phantasieprodukt der Drehbuchschreiber gehalten habe. Wenn sich jetzt jemand fragt ob ihm das Zeug vieleicht schonmal unter die Finger geraten ist, ohne sich dessen bewusst zu sein – jap könnte. Antistatikfolien für empfindliche Elektronik wird unter anderem aus diesem Material hergestellt. Wenn es dann aber sowas im Fensterglasformat werden soll, wird es schnell teuer. Ab 13000€ pro Quadratmeter geht es los. Da ist es kein Wunder, dass sich im Moment vorallendingen das Militär für den Wunderwerkstoff interessiert. Da zählt der Stabilitätsgewinn gegenüber herkömmlichen Glas mehr als der Mondpreis.

dornob hat auch Bilder …

  • Rocketscience – Jetpack

Ja es gibt auch richtige Jetpacks, nicht nur so wassergebundene Schmalspurvarianten

Advertisements

4 Responses to “news 1.5.2009”


  1. 1 FrooP
    Mai 3, 2009 um 2:25 pm

    der transparente beton wär doch supi für den elite überwachungsstaat xO

  2. 2 miltischnorrer
    Mai 6, 2009 um 2:18 pm

    man muss ihn ja nich verbaun 😉

  3. 3 rbt
    Mai 7, 2009 um 7:09 pm

    also solange es draußen heller ist als drinnen, is essig mit reinschauen. aber wenn man sowas im schlafzimmer einsetzen will, sollte man sich gedanken um die Positionierung der Lichtquellen machen. sonst freuen sich die nachbarn über schattenspiele auf der außenwand.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 105 Followern an