Archiv für Januar 2010

31
Jan
10

news 31.1.2010

    Update: Links in den Kommentaren zur Piratenpartei.

    • Modellbau – mechaporn

    Wenn man mit geradezu unendlicher Geduld gesegnet ist, dann kann man ja mal versuchen diesem Herrn hier nachzueifern. Dem Alter für fertige Plastikmodelle schon lange entwachsen, baut er seine Flugmodelle komplett aus Metall (überwiegend Aluminium). Es reicht ihm natürlich nicht, einfach nur ein detailgetreues Abbild der großen Vorbilder zu schaffen, es müssen auch noch diverse mechanische Funktionen nachgebildet werden.

    LINK

    P.s.: Kleine Beobachtung am Rande, der gute Mann scheint ebenfalls ganz in asiatischer Handwerkstradition auf dem Boden sitzend zu arbeiten. Hat jemand zufällig einen Link zur Hand wo erklärt wird, warum hier gestanden und dort überwiegend gesessen wird?

    • Netz – Der Mensch als Datensatz

    Schon vor einiger Zeit erschien in der FAZ ein Artikel, in dem es weitestgehend um die Probleme geht, die sich aus der Verfügbarkeit billiger Massenspeicher ergeben (und der Möglichkeit so große Datenmengen anzuhäufen). Dies gilt sowohl für staatliche als auch nichtstaatliche Akteure (i.e. : social networks usw.).

    Verfasst wurde der Text mit dem schönen Titel „Der Mensch wird zum Datensatz“ von Frank Rieger (Pressesprecher CCC). Man kann daher davon ausgehen, dass es Hand und Fuss hat was dort geschrieben steht und nicht nur der übliche Auswurf unbedarfter Journalisten.

    Das Angagement der FAZ in dem Bereich darf man natürlich nicht überbewerten. Herr Schirrmacher, seines Zeichens Chefkoch im Feuilleton der FAZ, versucht gerade ein Buch unter die Leute zu bringen, welches sich genau mit dieser Thematik auseinandersetzt. Das Werk ist, wie auch seine anderen Veröffentlichungen, sagen wir mal „kontrovers“ diskutiert worden.

    LINK

    • Design – simple Waage

    Wieder mal was aus der Kategorie „simpel aber genial“. Wer des öfteren mit irgendwelchen Billigfliegern durch Europa jettet, kennt die Problematik der Gewichtsbeschränkungen für das Gepäck wohl zu gut. Auf dem Hinflug kann man seinen Kram im Vorfeld ja noch zu Hause wiegen, aber was macht man auf dem Rückflug, wenn man keine Lust auf horrende Übergepäckgebühren hat?

    Die Lösung könnte eine extrem simple Waage für die Hosentasche sein. Sonderlich genau wird so ein Teil nicht sein, aber man bekommt zumindest einen groben Anhaltspunkt zum Gewicht seiner 7 Sachen.

    LINK

    Wenn sich kein Hersteller findet, sollte man sowas auch mit einfachen Mitteln in Heimarbeit herstellen können.

    29
    Jan
    10

    news 29.1.2010

    • Zensursula-roundup

    So, nachdem die Zensurbestrebungen aus dem Hause von der Leyen vor der letzten Wahl dann doch irgendwie nicht so gut angekommen sind, versucht man nun wohl das gleiche Pferd von unten aufzuzäumen. Wenn man auf Bundesebene aus Angst vor schlechter Presse ersteinmal den Kopf in der Deckung hält, ist es wohl nun an den Ländern sich beim jungen bis mittelalten Wahlvolk unbeliebt zu machen.

    Der Rundfunkstaatsvertrag (zwischen den einzelnen Bundesländern) soll es richten und endlich eine umfangreiche Zensurinfrastruktur für das Internet in deutschen Landen installieren. Die Wellen schlagen ob des aktuellen Entwurfs erwartungsgemäß mal wieder hoch. Kommunikationsvehikel ist diesmal nicht Terrorismus oder gar KiPo, nein der Jugenschutz ist in Gefahr. Die sittliche Verrohung der Jugend droht im Netz ja allerorten, da muss man was tun und was läge da näher als die Boten all dieses Schundkrams zur Rechenschaft zu ziehen. Sprich, die Provider sollen zukünftig dafür sorgen, dass im deutschen Internetz wieder Zucht, Ordnung und Tugendhaftigkeit einkehrt.

    Wer sich das im Detail noch einmal durchlesen will …

    NERDCORE, INTERNETLAW, INGO JÜRGENSMANN, ANDI’S BLOG; 1 UND 1

    Wer sich etwas für die Thematik interessiert sollte das bereits alles kennen. Einen interessanten Aspekt hebt wieder mal der Herr Köhntopp hervor. Wenn man solche, auf den ersten Blick unverständlichen, politischen Initiativen und Prozesse besser verstehen möchte hilft es einmal zu schauen, welche Interessengruppen sich denn da hinter den Kulissen engagieren. Oder schlicht die Frage zu stellen, „wem nutzt es“.

    Hinter den Zensur- oder besser Kontrollbestrebungen stehen auch knallharte wirtschaftliche Interessen. In diesem Fall wohl das Oligopol der traditionellen Contentanbieter aus Rundfunk und Print.

    Wer nu meint, so a schmarrn, well …

    Diese News passt da wohl wie die Faust aufs Auge:

    HEISE

    Es wird also wieder Zeit die Hasskappe tief ins Gesicht zu ziehen. Empfiehlt sich bei dem Wetter wohl eh.

    26
    Jan
    10

    news 26.1.2010

    • Elektrotechnik – russisch Röhrenpron

    Ein netter Nebeneffekt der eher schwach ausgeprägten Halbleiterindustrie der Sowjetunion war die langlebige und stark differenzierte Röhrenproduktion.

    Wenn man heute hübsche Röhren, insbesondere für Displays u.ä. sucht, wird man immer noch bei den östlichen Nachbarn fündig. Und mal unter uns… VFD’s schlagen LCD’s mal um Längen, was Lesbarkeit und Leuchtstärke angeht.

    Kann man dann z.B solche hübschen Sachen raus bauen!

    LINK

    • Modding – kleine Spielerei am Rande

    Wieder mal bei Expli fündig geworden. Technisch nicht besonders aufwendig umzusetzen, entbehrt die Idee einen USB stick in einen Textmarker zu verfrachten doch nicht eines gewissen Charmes

    LINK

    • Bike – Physiotherapeuten erklären die Welt

    Heute: Probleme mit den Knien und hat Skidden etwas damit zu tun? Der Thread ist wohl besonders für Leute aus der fixed-gear Fraktion interessant. Es wird diskutiert, ob und wenn ja in welchem Maße, die Bremstechnik „skidden“ für Schmerzen im Kniebereich verantwortlich sein kann.

    LINK

    24
    Jan
    10

    news 24.1.2010

    • Bike – einfach nur Schön

    Das sich Fahrräder gerade zum Modeartikel entwickeln sollte sich ja inzwischen herumgesprochen haben. Spätestens seit die Fixiewelle auch massiv durch Deutschland schwappt ist das Velo das neue Skateboard. Sind ja zugegebenermaßen auch sehr hübsch diese reduzierten Bahnrenner. Im Kielwasser dieses Trends segelt auch eine zunehmende Begeisterung für handgemachte Rahmen. NAHBS und ihr europäischer Ableger legen davon Zeugnis ab und es muss nicht immer nur fixed oder SSP sein um durch Schlichtheit zu Überzeugen. Einzig die seltsamen Griffe wollen mir so recht nicht gefallen…

    LINK

    • LED – biggest POV ever

    Treehugger berichtet über ein riesiges POV-Display bei München. Der Druchmesser beträgt schlappe 70m und wird mit 9000LEDs befeuert. Man mag sich fragen… Wer bezahlt so ein Monster, aber die Antwort ist wie so oft recht simpel. Die Basisinfrastruktur steht in tausendfacher Ausführung auf den Feldern dieses schönen Landes, es handelt sich schlicht um eine der allseits beliebten Windturbinen. Wieder eine dieser Situationen wo man sich in den Allerwertesten beißt, weil man selbst nicht auf die Idee gekommen ist.

    Ich warte ja drauf, dass die Werbeindustrie die Dinger für sich entdeckt und man bald nachts nicht mehr nur die kleine blinkende Warnlampe sieht. Bei ausreichender Windgeschwindigkeit sollte man ja sogar kleine Filmchen abspielen können.

    LINK

    • Netz – Mal wieder Google

    Google gilt vielen derzeit als Inbegriff des Bedrohlichen. Angebracht wäre es dagegen, Google als rational handelndes Wirtschaftsunternehmen zu begreifen. Erst dann ließen sich unbegründete Ängste von tatsächlichen Gefahren unterscheiden.

    Die Kernthese dieses Artikels hat der Autor einfach selbst zu schön zusammengefasst, ich war daher einfach mal so frei ihn hier direkt zu zitieren. Den Rest dann bei Carta.

    LINK

    17
    Jan
    10

    news 17.1.2010

    • Bike – Kopenhagen legt vor…

    Gutes Design kann ja so simpel sein. In der Fahrradmetropole Kopenhangen hat man sich Gedanken gemacht wie man bestimmte Infratrukturelemente speziell auf die Bedürfnisse von Radfahrern zuschneiden kann. Die gezeigten Beipiele sind auf jeden Fall so einfach wie genial.

    Von den ergriffenen Maßnahmen könnte sich eine Stadt wie Münster (angeblich „unsere“ No1 was Radfahrfreundlichkeit angeht) mal 1-2 Scheiben abschneiden. Fahre da lieber in so radfahrunfreundlichen Städten wie Ddorf.

    LINK

    • Design – Werbung

    Vintage Addbrowser überzeugt zwar selbst nicht so sehr durch ein Knallerdesign, sondern erinnert eher an eine Spamschleuder, bietet aber feinste Ware. Es. gibt nach Epochen und Themenfeldern sortierte Werbegrafiken von 19. bis ins 20. Jahrhundert.

    LINK

    • Kunst – politisch unkorrekte Kindermöbel

    Für alle, denen dezente Augenringe in den ersten Monaten der Brutpflege einfach noch nicht genug sind. Man kann die Militanz der lieben kleinen ja auch noch fördern. Mit waffenstarrenden Baby-Bewegungs und Aufbewahrungsgerätschaften zum Beispiel. Naja vlt. sind die kleinen Terroristen dann abends wenigstens müde, wenn sie vorher den Spielplatz größtflächig verwüstet haben.

    LINK

    p.s.: Ja ist der gleiche Künstler, der schon mit ähnlicher Thematik aufgefallen ist… LINK

    14
    Jan
    10

    news 14.01.2010

    • Recycling – Spass mit alten Floppymotoren

    Wenn man nicht gerade mit den goldenen Löffel im Po groß geworden ist, muss man sich natürlich Gedanken um die Finanzierung seiner Basteleien machen. Idealerweise nutzt man was man hat, oder das woraus man was machen kann. Tipp des Tages: Alte Motoren aus CD-Rom oder Floppylaufwerken umbauen, um sie dann im Modellbaubereich zu verwursten.

    LINK

    Hier gibts noch weitere Infos sogar in deutscher Sprache. Für bürstenlose Motoren benötigt man ja leider auch entsprechende Regelelektronik, passende  Pläne und Layouts findet man dort auch.

    LINK

    • LED – daftpunktisch

    Die ideale Ergänzung für die Zimmerdisko gibts bei Expli, bzw. eine entsprechende Anleitung dazu. Ein Couchtisch mit integriertem 5×5 Px Display wirkt auf jeden Fall schon mal sehr 80er. Sowas sollte sich auch als Einsteigerprojekt für Microcontrollerfreunde eignen.

    LINK

    • Kunst – Spass im nassen Sand

    Wenn die Leinwand mal zu klein ist, kann man ja immer noch an den Strand gehen. Bei Ebbe bietet der nasse und glatte Sand eine gute Grundlage für großformatige (und großartige ) Ritzbilder. Leider sind die Kunstwerke eine ziemlich vergängliche Angelegenhei, aber damit die ganze Arbeit nicht undokumentiert den Gezeiten zum Opfer fällt wurde ja der Fotoapparat erfunden, und das Flugzeug !

    LINK

    12
    Jan
    10

    news 12.01.2010

    • Steampunk – Bioshock Artbook

    Ein kleiner Nachtrag zu älteren News. Der Produzent von Bioshock hat auch etwas Artwork in ein pdf gepresst und dem geneigten Leser zum Download bereitgestellt. Es ist nicht so hübsch gemacht wie „Raising the Bar“ und das Artwork kommt da meiner Meinung nach auch nicht dran, aber schlescht isses nisch ;). Was Half-Life angeht bin ich aber zugegebenermaßen auch etwas biased.

    LINK

    • Bike – Derailleur porn

    Es soll ja mal Zeiten geben haben, als man an seinem Rennrad noch das Hinterrad drehen musste um eine andere Übersetzung zu fahren (heute kommt das wieder schwer in Mode, da geht es dann  aber wohl eher um die Frage „Fixed oder Singlespeed?“). Schwer vorstellbar in einer Zeit, in dem jedes Baumarkt „Mountainbike“ über eine fantastillion Gänge verfügt, Kettenschaltung machts möglich. Wer sich etwas für die Geschichte der Umwerfer am hinteren Ende seines Antriebs interessiert, sollte mal einen Blick auf den folgenden link werfen. Schönes, seltenes, verrücktes von den 30er Jahren bis heute. Es war halt nicht immer alles Shimano. Mechaporn!

    LINK

    • Contest – Es werde Licht!

    Expli veranstaltet mal wieder einen interessanten Contest rund um das Thema Licht. Da hier wohl auch einige LED- und Lazerheads mitlesen, finden sich ja vlt. auch einige weitere Mitstreiter …

    Ob die Preise den Aufwand lohnen muss jeder mit sich selbst ausmachen. Eventuell befindet man sich ja auch schon in der komfortabelen Situation irgendwann einmal eine entsprechende Anleitung dort hochgeladen zu haben…

    LINK




    Watt is hier Sache?

    in einem Wort: DIY
    Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

    contact

    botchjob (a) web.de

    Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 105 Followern an