12
Jan
10

news 12.01.2010

  • Steampunk – Bioshock Artbook

Ein kleiner Nachtrag zu älteren News. Der Produzent von Bioshock hat auch etwas Artwork in ein pdf gepresst und dem geneigten Leser zum Download bereitgestellt. Es ist nicht so hübsch gemacht wie „Raising the Bar“ und das Artwork kommt da meiner Meinung nach auch nicht dran, aber schlescht isses nisch😉. Was Half-Life angeht bin ich aber zugegebenermaßen auch etwas biased.

LINK

  • Bike – Derailleur porn

Es soll ja mal Zeiten geben haben, als man an seinem Rennrad noch das Hinterrad drehen musste um eine andere Übersetzung zu fahren (heute kommt das wieder schwer in Mode, da geht es dann  aber wohl eher um die Frage „Fixed oder Singlespeed?“). Schwer vorstellbar in einer Zeit, in dem jedes Baumarkt „Mountainbike“ über eine fantastillion Gänge verfügt, Kettenschaltung machts möglich. Wer sich etwas für die Geschichte der Umwerfer am hinteren Ende seines Antriebs interessiert, sollte mal einen Blick auf den folgenden link werfen. Schönes, seltenes, verrücktes von den 30er Jahren bis heute. Es war halt nicht immer alles Shimano. Mechaporn!

LINK

  • Contest – Es werde Licht!

Expli veranstaltet mal wieder einen interessanten Contest rund um das Thema Licht. Da hier wohl auch einige LED- und Lazerheads mitlesen, finden sich ja vlt. auch einige weitere Mitstreiter …

Ob die Preise den Aufwand lohnen muss jeder mit sich selbst ausmachen. Eventuell befindet man sich ja auch schon in der komfortabelen Situation irgendwann einmal eine entsprechende Anleitung dort hochgeladen zu haben…

LINK


4 Responses to “news 12.01.2010”


  1. 1 twentytwo
    Januar 13, 2010 um 4:35 pm

    ahoi,

    zur schaltungs historie kann ich nur sagen: früher war alles besser !😉
    also wenn man sich die optik und verarbeitung anschaut … das war ein handwerk wenn ich mir dagegen shimano standard ‚mist‘ anschaue …

    (bau mir auch grad ein neus singlespeed auf ^^)

    mfg 22

  2. 2 rbt
    Januar 13, 2010 um 6:37 pm

    mhh fahre meinen renner auch praktisch singlespeed, aber manchmal ist ne andere übersetzung doch ganz praktisch. auf langen strecken fahre ich dann doch zwei ritzel kleiner als im stadtverkehr.

    auf dauer werd ich mir aber wohl nen fixed zulegen, wenn bekloppt dann richtig und räder kann man einfach nicht genug haben …

    zu den schaltungen … ob früher alles besser war naja, die modernen schaltungen abseites der großserie müssen sich auch nicht verstecken. cnc gefräst ist einfach deutlich präzieser als Blechprägeteile. Shimano hat auch entsprechend gutes Schaltwerk im Programm, danach muss man den Händler aber gezielt fragen. Die wenigsten Fahrer wissen den Mehrwert der teuren Schaltsysteme zu schätzen. Sowas kost ja oft mehr als nen Komplettbike ausm baumarkt.

    Gleiches gilt für Nabenschaltungen. Wer mit der Standard3gang groß geworden ist, ist für den Rest des Lebens traumatisiert. Da hilft dann auch nur Konfrontationstherapie mit Rohloff oder Sturmey Archer.

    • 3 twentytwo
      Januar 13, 2010 um 9:33 pm

      Ja obwohl es bei uns hier sehr bergig ist, komm ich mit nem Singlespeed sehr gut zurrecht !
      Hab ja schon eins, ein altes Staiger Rennrad umgebaut zum Singlespeed (Übersetzung: 18 zu 52 Zähne) allerdings will ich die Berge einfacher hinauf kommen so lag es nahe ein Carbon-Singlespeed aufzubauen. (Blog coming soon!)

      Natürlich wurden die Schaltungen und Technik weiterentwickelt, was auch sehr positiv ist aber so von der Einschätzung (stamme selber ja nicht aus so einer Zeit) hat man das Gefühl das man damals einfach ein Produkt ‚mit Seele‘ erhalten hat… das von einer Person für eine Person gefertigt wurde und auch den Namen dieser trug… jede Schaltung war ein Unikat. Das war mit der Aussage gemeint !
      Klar bekommt man heute sehr sehr gute Produkte (vielen Leuten ist der spürbare Unterschied in der Tat nicht bewusst!)

      Habe selbst am Winterrad eine Sachs-Torpedo-3-Gang-Nabe die schon ungelogen gute 20 Jahre ihre Dienste tadellos verrichtet ^^ Hatte leider noch nicht das Vergnügen eine Rohloff zu fahren… wird sich aber ändern !

      MfG 22

  3. 4 rbt
    Januar 14, 2010 um 9:53 pm

    mhh ja im alltag reicht mir meine standardüberstzung auch locker, aber abends fahre ich oft nen 10km sprint auf zeit und um da die grüne welle zu erwischen muss man scho hochschalten. wenn ich das mit dem standardritzel treten müsste wäre ich satt aus meinem normalen tritt heraus.
    1:2,8 ist aber schon recht ordentlich, viele fahren eher sowas in richtung 1:2,6

    ich muss ma zählen mit wievielen zähnen ich atm bevorzugt unterwegs bin. fahre glaub ich am mtb und am rr recht unterschiedliche übersetzungen.

    also in den aktuellen cnc gefertigten kleinserien steckt mit sicherheit deutlich mher herzblut als in 70er Jahre großserienblchprägeumwerfern. egal obs jetzt campa oder shimpanso ist.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 100 Followern an