13
Aug
10

das licht am ende des Tunnels …

mhh was ist das …. außer hell ?
Laut Beschreibung nichts weniger, als ein Buck-converter für die SST 90 HP-LED. Regelt von 0,5 bis 9A mit 95%iger Effizienz und passt noch in eine C-Mag.

Bei CPF gibts noch etwas mehr dazu.

[LINK]

Im Ledstyles-Forum wird gerade an etwas ähnlich hochwertigem herumentwickelt.

[LINK2]

Advertisements

2 Responses to “das licht am ende des Tunnels …”


  1. 1 Jan
    August 14, 2010 um 7:01 am

    Was das ist? Eine Meisterleistung der Technik! 96% Effizienz sind geradezu überragend!

    Mein letzter hatte knapp 20% … Und die Schwingungen waren auch nicht ohne 😦

  2. 2 rbt
    August 17, 2010 um 10:24 am

    JA alles oberhalb von 90% ist schon sehr sehr gut. Um sowas zu erreichen ist aber idr nen E-technikstudium + Labor mit Messtechnik von nöten (Man kann nicht alles mit Software simulieren… ).

    Der Fairness halber muss auch dazu gesagt werden, dass sich das gute Ergebnis relativiert, wenn man den Treiber im Netzbetrieb verwenden will. dann benötigt man noch eine externe Gleichspanungsquelle, die nur selten über 90% Wirkungsgrad erreicht.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 104 Followern an