06
Nov
10

Jahr 3…

Wie ich mit Blick auf die länger werdende Archivübersicht festellen musste, befinden wir uns seit ein paar Tagen bereits in Jahr Drei der botchjobschen Zeitrechnung. Das nur fürs Protokoll 😉

mfg

RBT

Advertisements

8 Responses to “Jahr 3…”


  1. 1 criz
    November 6, 2010 um 6:47 pm

    Yeeah, Gratulation! Auf die nächsten 33!

  2. 2 Jan
    November 7, 2010 um 1:11 am

    Schon wieder ien Jahr rum? Hmm, die Hoffnung, jung zu bleiben, stirbt zuletzt. Ging total schnell. Ich habe dem Blog doch erst zum einjährigen gratuliert …

  3. 3 rbt
    November 8, 2010 um 9:52 am

    @ criz … lieber erstmal die nächsten 2 überstehen und dann schau mer mal 😉

    @ Jan … ja mit dem alter verändert sich leider auch das zetigefühl. alles wird immer schneller / kürzer. gewöhn dich lieber schon mal dran.

    edit: meine güte klingt das depresiv. naja alles halb so wild. wenn man die midlifecrisis vorzieht, kommt auch erst gar kein gefühl von alter auf ;). dazu aber auch später mal mehr.

  4. 4 Jan
    November 8, 2010 um 8:02 pm

    Midlife crisis? Was zum Teufel ist das? Hier geht zurzeit alles schief, da darf man depressiv denken. Mir gehen in letzter Zeit so einige Dinge durch den Kopf, die alle darauf warten, rausgelassen zu werden, niedergeschrieben zu werden. Politische Dinge, Themen, die die Weltordnung und Wissenschaft betreffen, Gedanken zu kleineren Dingen gemixt mit eigenen Erfahrungen, die ich habe machen müssen. Aber mir fehlt einfach die Zeit, irgend etwas anzufangen oder weiter zu basteln. Nur die nötigsten Sachen kommen noch auf den Basteltisch, alles andere bleibt in einer Schublade.

    Das letzte Jahr Schule ist absolut anstrengend, in 19 Wochen ist Abitur und wir haben noch knapp 2 Sternchenthemen zu bearbeiten. In Mathe läuft alles schief, weil unser Lehrer 2 Monate in den Vaterschaftsurlaub gegangen ist. 4 zusätzliche Lernleistungen sind noch zu schreiben und die große Amateurfunkprüfung steht auch schon an. Wenn man nicht weiß, wohin mit der Arbeit, ist das alles wohl vorprogrammiert. Dazu könnte ich wohl auch noch einen längeren Text schreiben. Mir kommt nähmlich schon wieder der Gedanke, einem Burnout nahe zu sein, wie schon einmal vor knapp einem Jahr, als es in die 12te Klasse ging. Tja, Burnout ist auch so ein Phänomen, das sich durch die sozialen Schichten zieht …. So much to do and so little time …. 😦

  5. 5 anonymus
    November 9, 2010 um 10:20 am

    wenn ich mal Z e i t übrig habe, werde ich Euch bedauern, hahaha !!!!!

  6. 6 rbt
    November 9, 2010 um 1:50 pm

    @ Jan …. well von burnout bin ich glaub ich weit entfernt, mein gejammer über zu wenig zeit für meine Hobbies ist nen ziemlihces luxusproblem. bin auch nen technikblog und kein allgemeines lebensberatungsmedium, das sollen die psychoanalytiks machen.
    aber die 19 Wochen wirste noch überstehn und dann haste ne wunderbare gelegenheit abzuhauen. mach nen auslandszivi oder wenn du nen krüppelschein hast, FSJ in ganz weit wech. irgendsowas hauptsache mit abstand und mit relativer ruhe.
    wärste im studium würd ich ja zu Erasmus raten, aber bis dahin ist noch was hin … ^^

  7. 7 Jan
    November 9, 2010 um 2:55 pm

    Na, das wollt ich garnicht. Ich wollte einfach mal niederschreiben, wieso ich mich zzt ein wenig .. hmm, überladen (Untertreiibuunng!!! :D) fühle. Hätte ich natürlich überall tun können. Erschien mir hier gerade passend 🙂

  8. 8 rbt
    November 9, 2010 um 3:56 pm

    das mit dem ausland war übringens mein ernst. wenns wirlklich so ist wie beschrieben musste mal dringend weg und nach möglichkeit auch räumliche distanz aufbauen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 104 Followern an