21
Dez
10

E-Fahrzeug-Rennen

Die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst ( ‚HAWK‘ ) in Hildesheim hat vor einigen Jahren ihre eigene Rennserie ins Leben gerufen. Die Serie richtet sich insbesondere an universitäre Teams, die so erste Erfahrungen im Fahrzeugbau sammeln können. Sollten die ersten E-Techniker bereits leuchtende Augen bekommen, weit gefehlt. Der Antrieb erfolgt zwar ausschließlich elektrisch, ist aber vom Reglement bereits fest vorgegeben und darf nicht verändert werden.

Powered by Akkuschruaber ist das Motto der Veranstalung.

Auch wenn das aktuelle Reglement zur Zeit noch nicht vollständig ausgearbeitet ist, kann man es bereits auf die wichtigsten Kernpunkte reduzieren: Ein mindestens 3-rädriges Gefährt muss von einem Akkuschrauber angetrieben und dabei mit möglichst hoher Geschwindigkeit um einen Rundkurs bewegt werden.

Damit sind wohl auch alle Speedjunkies und Bezinschnüffler raus, den schnell wird man mit ca. 1 Ps nicht … Für die Freunde des gepflegten Leichtbaus sollte es aber ein interessante Spielwiese werden.

Zur Zeit sind nur noch 3 Plätze für interessierte Uni-Teams frei, man sollte sich also zügig um einen Startplatz bemühen. Wer nun nicht mehr (oder noch nicht ) mit einer gültigen Imma-Nummer glänzen kann, der muss die Flinte noch nicht ins Korn werfen. Der Hauptsponsor Bosch bietet eine Wildcard für alle Interessierten an.

Mehr Infos gibt es hier. (möglicherweise nur für community Mitglieder)

P.s.: Ich werde morgen noch mal ein paar Gedanken zu dem Konzept veröffentlichen…


2 Responses to “E-Fahrzeug-Rennen”


  1. 1 criz
    Dezember 21, 2010 um 12:23 pm

    spürst du auch das jucken im kleinen finger?😉 leider habe ich im frühjahr leider keine zeit, aber willst du mitmachen?

  2. 2 rbt
    Dezember 21, 2010 um 12:58 pm

    man man da jucktet nich nur in kleinen Finger drinne weeste😉

    ja hab 20000 ideen für innovatives oder völlig beklopptes, aber hab absolut gar keine Zeit und werkstattkapazitäten dafür. könnte in der Planungs und Ideenphase nem team durchaus unter die Arme greifen … aber für mehr dürfte es nicht reichen. Muss nächstes Frühjar noch nen anderes DIY Projekt auf die Bahn bringen (multidisziplinär und international ausgerichtet… das stresst vermutlich noch genug).


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 101 Followern an