12
Nov
12

longboard – mini refresh (1/3)

Bereits seit dem Contest vom Ende letzten Jahrs laboriere ich an einem Upgrade für eines meiner ersten Boards herum …

Aber wie so oft – viel Zeit ham wa wenig, geschafft ham wa nix. Hier nun der zugehörige Projektbericht, da ich mich nun nach langer Pause endlich der Vollendung meines Machwerkes nähere.

Es wird im vollgenden darum gehen, einem ziemlich flachen und flexigen Deck deutlich mehr Stiffness und spürbar mehr Concave zu verpassen, da es bisher maximal als Cruiserdeck tauglich war.

Die Oberseite schaut nicht mehr wirklich gut aus, hat sie auch noch nie. Musste damals mit angeranzten Harzresten laminieren. Das gibt KEINE schönen Oberflächen. An den Ecken war auch bereits eine lustige Delaminationsparty am start. Schöner wars unten auch nicht, aber die Fasern waren immerhin noch technisch einwandfrei -> Kein Delam, keine Fusseln durch zu trockenes Laminat

Neben einer verbesserten der Optik stand auch in jedem Fall eine „Vertiefung der „Fahrrinne“ auf dem Arbeitsauftrag. Die bisherigen 9mm waren mir klar zu flach.

Die Unterseite wurde erstmal mit dem Schwingschleifer bearbeitet (80er Körnung). Die allergröbsten Wellen dürften damit raus sein. Das Laminat der Oberseite ließ sich nahezu rückstandsfrei abziehen. Auch hier standen dann umfangreiche Schleifarbeiten an. Wusste schon, warum ich damals das Harz lieber durchgefärbt habe …

Den Holzkern zu zerlegen und neu zu verleimen war wenig aussichtsreich – alles wasserfest verleimt. Um die „Rinne“ tiefer zubekommen blieb daher nur die „Ufer“ zu erhöhen. In diesem Fall mit 2 Streifen Sperrholz (Birke? Pappel ?, vermutlich letzteres). Da ich meine Balkenpresse hier ohnehin nicht nutzen konnte, habe ich mich entschlossen mal etwas mit 3D-concave zu experimentieren. Die Linien auf dem Sperrholz im linken Bilde deuten den Verlauf des Concaves bereits an. Die rechte Hälfte des Zusatzholzes ist hier bereits grob zurechtgeschliffen.

Fertig schaut das dann so aus. Geklebt wurde mit Montagekleber. Das Concave ist damit leicht progressiv, der Ansatz am linken Bildrand wurde noch etwas flacher geschliffen.

So viel erstmal dazu…

mfg

RBT

mini refresh (1/3) – neues Concave

mini refresh (2/3) – Finish

mini refresh (3/3) – finale Bilder

Moar Boards:

Board – JNS

Board – NXP

Board – NXP2 – Teil 1 (Baubericht) Teil2 (Finale Bilder)

Board – NXP4 Wedge²

Board – Pintail


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 100 Followern an