13
Jan
15

Ein neues Stadtrad – robust weil simpel

Der Dackelschneider von „domols“ war schon bei Übernahme nicht mehr so ganz frisch. Der Rahmen hatte bereits einen 2-3 cm Riss im Unterrohr und dazu an gleicher Stelle eine nette Stauchung eben jenes Rohres. Ich habe das einfach mal ignoriert und den Rahmen gefahren, aber nach 4 Wintern und bestimmt 10000km wurd das knacken dann doch etwas penetrant. Jeder Lastwechsel im Rohr war akustisch zu erfassen.

Der Neue:

stadtrad_RahmenWie auch der Ackerschänder ein Modell der britischen Marke „On-One“. Ebenfalls double butted (aber welche Rohre?) in 4130 mit solider Wandstärke vermutlich 1,0 oder 0,9mm an den Enden. für ein solides Stadtrad sind 3,6kg ohne Lager fürs Rahmenset durchaus erträglich.

stadtrad_NaehteWarum On-One? Günstig und ausgefallen. Das Inbred (MTB) gab es mit 135er Einbaubreite und horizontalem Ausfaller +  Schaltauge. Das hier genutzte Pompino verfügt über eine single-speed taugliche hintere Einbaubreite von 120mm, horizontale Ausfaller und Sockel für drecktolerante V-Brakes oder Cantis. Nähte gehen auch klar …

stadtrad_ausfallerDas Set mit Rahmen und Gabel ging inc. Versand für weniger als 200 Otternasen über den Tisch.

stadtrad_verstaerkungsblechDamit das ganze auch länger hält, sind an diversen Stellen noch Verstärkungsblechen angedickt. Leider eine Seite offen, da wird sich wohl erst der Dreck hineinkapilieren und dann der Rost.

stadtrad_sockelHalboffen sind auch die Cantisockel. Auch Dreckfänger. Ich vertraue auf die große Wandstärke.

stadtrad_GewindeoesenDazu gibt es nette kleine Details wie Gebäckträgergewindeösen … und ein Halter für die Kette an der rechten Sattelstrebe.

stadtrad_KettenhalterDer Rahmen behauptet ein Crosser zu sein, aber mit einem anderen Promotext ließe er sich auch problemlos als Reiserad unter das Volk bringen. Relativ lang und allerlei reisetaugliche Gimmicks (Pumpenhalter gibts auch).

stadtrad_teilekisteNeuteile, nicht nur für das Stadtrad.

stadtrad_Steuersatz

Neumodisches Teulfeszeug a la Ahead. Aber nix integriert. Der Steuersatz ist gute Mittelklasse. Leichtbau war eindeutig nicht das Ziel der Übung.

stadtrad_einpressen stadtrad_einpressen2Eingepresst wurde das ganze mit japanischem Präzisionseinpresswerkzeug, mundgeklöppelt und von hundertjährigen Meistern kalibriert. Lob an dieser Stelle an den Hersteller: Die Enden von Steuer- und Tretlagerrohr waren bereits plan gefräst (weniger als ein zehntel mm Abweichung) und das gewinde sauber. kein nachschneidern oder planen mehr nötig.

stadtrad_altlastenDas Lager hatte über die Jahre  etwas gelitten, wurde aber wieder übernommen.

stadtrad_altlasten2Der Rest des Antriebs stammt ebenfalls vom Dackelschneider. Achtelzöllig Kette und was man sonst so braucht. Von einer Reinigung wurde
im Anbetracht des nahenden Winters abgesehen.

stadtrad_kackeschmiererBillobremse, Mini-V, bremst auch mit Rennradbremshebeln und lässt Raum für Schutzbleche. Mit den klassischen kurzschenkeligen Rennradbremsen müsste man in jedem Fall den Spritzschutz modifizieren um ein „alltagstaugliches“ Rad zu erhalten.

stadtrad_lechzrollt. Noch etwas hässlicher geht auch😉

 

 

 

 

 

stadtrad_endzustandInzwischen wurde auch noch das Unterrohr mit altem Schlauch umwickelt. Verhindert hoffentlich all zu derbe Kratzer beim anketten und macht den Bock etwas unauffälliger (hoffentlich … ).


0 Responses to “Ein neues Stadtrad – robust weil simpel”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 100 Followern an