08
Mrz
15

QND: Das Fahrradlicht

Es wird eindeutig mal wieder Zeit für gepflegten Pfusch am Bau! In diesem falle muss ein altes Anstecklicht von Cateye herhalten. Alt im Sinne von … 2 dicken C-Zellen und Halogenleuchtmittel.

bikelight_start1Im Gegensatz zu vielen Billigmodellen jedoch mit einer recht stabilen Schiene am Lenker befestigt. Der Gehäusekunststoff ist auch kein schlechter. Zum wegwerfen also in jedem Fall zu schade!

bikelight_zerlegt2Der Ursprungszustand

bikelight_ripped3Für den Umbau – auf LED natürlich – musste ersteinmal Platz geschaffen werden.

bikelight_test4

Als Leuchtmittel wurde auf eine warmweiße Seoul Z-Led zurückgegriffen. Als Treibsatz dienten 3 AA Akkus verschiedener Hersteller. Auf dem Bild darüber sind die Messpunkte für eine grobe Entladekurve zu sehen.

bikelight-fin6Gekühlt wird der Spass mit ein paar grob zurechtgedengelten Alublechen. Auf Regelelektronik wird vollständig verzichtet, der Innenwiderstand der Billoakkus ist ersteinmal hoch genug. Mit Eneloops oder ähnlich stromfreudigen Zellen sollte man das wohl besser nicht versuchen.

bikelight_fin8 bikelight_fin7Wahrlich nicht schön, aber einzigartig😉

 

bikelight_fin9

 

Der Spass funktioniert natürlich auch, inzwischen bereits seit vielen Monaten bei jedem Wetter. Die Laufzeit hat sich ebenfalls deutlich erhöht, das gewicht ist um ein paar Gramm gesunken.

Fazit: Spass für einen Nachmittag. Aber auch hier ein Wort der Warnung: Mit dem verliert das Licht natürlich seine Zulassung und darf nur noch auf nicht-öffentlichen Strecken bewegt werden.


0 Responses to “QND: Das Fahrradlicht”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 100 Followern an