14
Nov
16

QND – Fahrradkarre

Auch diese Geschichte beginnt mit einem Schrottplatzfund. Ein herrenloser Hundetrailer (ca 90€ neu beim längsten Fluss der Erde…) ließ den Autor in Erbarmen erschaudern. Mehr als das nackte Gerippe ward nicht mehr vorhanden. Vom Urzustand existiert leider kein Foto mehr, aber eine Karre die ohne Stoffbespannung quasi nutzlos ist, schreit natürlich nach Modifikationen und etwas Up-cycling.

Im Fundus des Schrottis fanden sich angenehmerweise noch ein paar Bügel aus alten Sonnenstühlen (Alu)

radkarre-01

Etwas zu kurz. Mit dem Schraubstock ließen sie sich aber aufweiten. Muss ja keinen Schönheitspreis gewinnen der Klumpen!

radkarre-07

radkarre-05

Der Elch hatte angenehmerweise Plastikisten (PP) im Sortiment, die wie Arsch auf Eimer in den Stahlrahmen passten. Dahinter muss natürlich dann eine offenen Ladefläche angebracht werden:

radkarre-02

3mm Alublech

radkarre-03

Eine improvisierte Kantbank. Geklöppelt wurde mit dem Fäustel.

radkarre-04

radkarre-06

Festnieten, gut!

radkarre-08

Noch fix ein Kabel bauen, als Diebstahlschutz. Alurohr ist als Quetschhülse nur bedingt geeignet…

radkarre-09

radkarre-10

radkarre-11

Der Schwerpunkt mit der Kiste ist sensationell tief. Kollisionen mit Bordsteinkanten sind bisher ausgeblieben.

radkarre-12

Auf zu neuen Abenteuern. Endlich großflächiges Gedöns rankarren können. Bei knapp 100kg Beladung geht sie dann doch merklich in die Breite und stellt die Räder aus (einseitige und ausgesprochen windige Lagerung).


0 Responses to “QND – Fahrradkarre”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 100 Followern an