Posts Tagged ‘case-modding

24
Jun
12

Kühlerdesign gewinnt bei DKM2012

Zusammen mit Thanatos (die Älteren kennen ihn vlt. noch von pc-max) habe ich dieses Jahr an der Deutschen Kühlerbau-Meisterschaft teilgenommen, die von den Meisterkühlern ausgerichtet wird. Gewonnen hat der Kühler „Spider1155“ in der Kategorie „Design“.

Hier bereits angeteased, Bilder vom fertigen Kühler gibt es im Worklog bei MK. Das Design ist von mir, die Fertigung hat Thanatos übernommen.

Advertisements
19
Jan
11

news 19.1.2011

  • Handwerk – Holzleitern

Das S.F. Fire department setzt auch in der Gegenwart noch auf den scheinbaren anachronismus der Holzleiter, obwohl alle Welt bereits die leichten Alu-Leitern verwendet. Man leistet sich gar eine eigene Werkstatt, die nichts anderes macht, als die alten Leitern instand zu halten und neue zu fertigen.

via

  • Modding – cyberpunk PC

Klicken ! los ! ist auf jeden Fall nen Blick wert.

LINK

26
Jan
10

news 26.1.2010

  • Elektrotechnik – russisch Röhrenpron

Ein netter Nebeneffekt der eher schwach ausgeprägten Halbleiterindustrie der Sowjetunion war die langlebige und stark differenzierte Röhrenproduktion.

Wenn man heute hübsche Röhren, insbesondere für Displays u.ä. sucht, wird man immer noch bei den östlichen Nachbarn fündig. Und mal unter uns… VFD’s schlagen LCD’s mal um Längen, was Lesbarkeit und Leuchtstärke angeht.

Kann man dann z.B solche hübschen Sachen raus bauen!

LINK

  • Modding – kleine Spielerei am Rande

Wieder mal bei Expli fündig geworden. Technisch nicht besonders aufwendig umzusetzen, entbehrt die Idee einen USB stick in einen Textmarker zu verfrachten doch nicht eines gewissen Charmes

LINK

  • Bike – Physiotherapeuten erklären die Welt

Heute: Probleme mit den Knien und hat Skidden etwas damit zu tun? Der Thread ist wohl besonders für Leute aus der fixed-gear Fraktion interessant. Es wird diskutiert, ob und wenn ja in welchem Maße, die Bremstechnik „skidden“ für Schmerzen im Kniebereich verantwortlich sein kann.

LINK

27
Nov
08

news 27.11.2008

  • Elektrotechnik – Ionen-Kühler

Die Idee Luft ohne bewegliche Teile und nur durch elektrische Felder zu bewegen ist zumindest im Computerbereich 1. schon relativ alt und wird 2. mindestens einmal im Jahr frisch aufgekocht, wenn ein kleines Start-up mal wieder eine shiny Pressemitteilung verfasst hat und diese in den großen und kleinen Technikmagazinen lancieren konnte. Inhalt ist natürlich immer, dass der Ionenkühler der Firma XY eine Revolution auf dem Kühlermarkt darstellt und auch noch praktisch kurz vor dem Produktionsstart steht. Leider ist bisher keins dieser Wundergeräte im Retailmarkt aufgetaucht und afaik gibts sowas auch noch nicht in der OEM-Welt. Als technikinteressierter Mensch kann man solche technologischen Dammbrüche natürlich auf keinen Fall versäumen. Inventgeek hat die Problematik erkannt und eine QnD Anleitung für den Selbstbau eines solchen Luftbewegungsapparats veröffentlicht. Ozone anyone ?

-> Version 1 des Kühlers

  • Interview – mit Sir Norman

Wieder mal was Architekturverbundenes. In der Zeit #35 (irgendwann im August erschienen) gabs mal ein Interview mit Sir Norman Foster zur gegenwärtigen Urbanisierungswelle und den Herausforderungen die sich damit für die Architektur stellen. Nebenbei erfährt man auch noch ein paar Details über ihn, bzw. seine Architekturphilosophie und die Art wie in Architekturbüros dieser Art und Größe gearbeitet wird.

Noch etwas mehr Hintergrund zur Person

  • Elektrotechnik – größere Kapazitäten…

In diesem Fall geht es um so Kleinigkeiten wie 24kJ, die man da in weniger als einer Millisekunde freisetzen kann. Das sollte ganz nette Funkenstrecken ergeben, abgerundet mit Gestank und etwas Krach.

Gefunden bei hackaday…

11
Dez
07

„wie modde ich ein case“?

Die zahlreichen Anfragen dieser oder ähnlicher Art haben mich dazu bewogen jetzt mal einen Quick-guide zu dem Thema zu schreiben, um nicht immer wieder das Gleiche schreiben zu müssen. Copy-paste ist toll!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Eingangsfrage wird eigentlich nur durch die „ich hab den xy-tower, was kann ich noch machen“ Frage übertroffen. Einfachste Antwort: Alles!

Grundlegendes:

  1. Die Community ist keine Ideenfabrik für dich! Selbermachen heißt auch selber denken. Benutze sie höchstens als Steinbruch ( worklogs, galleries usw.). „Was soll ich noch machen“ ist ein absolutes nogo!
  2. Nicht einfach drauf los modden!
  3. Überleg dir ein Thema, also Farbschema, wiederkehrende Symbole, „Formensprache“. Bsp: Wenn alle Öffnungen rund sind sieht die eine eckige kacke aus!
  4. Wenn du Ideen hast mach Skizzen/Notizen. Ob man umsetzen kann was man sich da grade ausdenkt ist egal, hauptsache man sammelt erstmal.
  5. Ideen bündeln, auf Machbarkeit prüfen, Recherche von geeigneten Materialien und Verfahren ( An dieser Stelle wird die Community begeistert helfen, Google aber auch …. !).
  6. Die Frage „was kann ich“ stellt sich nicht. Wer die Eingangsfragen gestellt hat kann eh nur lernen!
  7. Finanzierung: Sponsoren fallen aus! sucht euch (erstmal) was anderes. Meidet Baumärkte, wühlt im Dreck. Sperrmüll/Wertstoffhöfe sind Diamantenfelder.
  8. Umsetzen, mit Ruhe. Wer mehr will als Window und bunte Lüfter muss schon nen halbes Jahr einplanen, auch als Schüler.

Die Punkte lassen sich in der Realität natürlich nicht messerscharf trennen. Betrachtet es als Aufdröselung der Einzelprozesse, die überwiegend parallel ablaufen.

by rbt – botchjob.wordpress.com

Dieser Text bittet ausdrücklich darum in seiner Gesamtheit kopiert zu werden.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++




Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 104 Followern an