Posts Tagged ‘cree

20
Apr
14

Helmlampe – mechanix

header-helmlampe

Die Stammleserschaft wird im Angesicht des Headers womöglich ein Deja-vu Erlebnis erleiden und sich Fragen, wo dieser Lampenkörper schonmal auftauchte …

da mag ich direkt mal zur Rätsellösung schreiten, dieses Projekt ist ein direkter Nachkomme meines Chinakracher-rants. Die konstruktiven Frechheiten der Direktversenderlampe konnte und wollte ich nicht auf mir sitzen lassen, da musste Hand angelegt werden. Wegwerfen komm ja überhaupt nicht in die Tüte, da war das Beste ganz sicher noch nicht von ab!

tldr: Neue Pille drehen, hinten größeres Loch einfräsen, passenden Deckel drehen.

Weiterlesen ‚Helmlampe – mechanix‘

15
Aug
13

chinese engineering – magic shit …

magic-shit_header_2

Ich wollte doch nur rad fahren …

Das hat zugegebermaßen auch geklappt. Da die single trails und Waldautobahnen des Nächtens bezwungen werden sollten, musste natürlich noch Licht her. Viel Licht. Die Sparfüchse klappten natürlich sofort das Internet auf und bestellten ihre Taschensonnen bei einem der 2 großen Direktversender in Hong Kong. Da soll noch einer sagen, die Segnungen der Globalisierung blieben einzig bei den Transnationals hängen.

Weiterlesen ‚chinese engineering – magic shit …‘

25
Nov
10

news 25.11.2010

Julian von Lotzcarbon konnte sich auf die seltsame Holzlippe auch keinen Reim machen und stellt den vorgestellten Weg grundsätzlich in Frage…

… und schlägt stattdessen vor, den Mast im Schlauchblasverfahren herzustellen.

  • LED – Update zur MX3

Um die Sache mit dem CRI-Wert mal etwas anschaulicher zu machen, hat jemand im Led-stylesforum mal ein schönes Video geschossen. Das verwendete Bild ist nicht optimal, sollte aber ne grobe Vorstellung davon vermitteln, wie sich Lücken bzw. Peaks in der Spektralverteilung von Leuchtmitteln auf die Farbwiedergabe auswirken können.

links MX6 (KW) von Cree, rechts MX3 (WW)

27
Okt
10

news 27.10.2010

  • Bike – Flickr-Set vom Rahmenbauer

Einfach ne Menge Bilder aus der Produktion eines feinen kleinen und stählernen Bahnrahmens in Handarbeit.

LINK

  • LED – noch mehr neues aus dem Hause Cree

Die neue Serie nennt sich MX-3. Mit knapp 400mA max. Strom ist sie nicht ganz so ein Brenner wie XR-E oder XP-E/G, aber dafür ist die Kühlfläche auf der Unterseite auch potentialfrei und es gibt Stummelbeinchen statt Lötpads.

LINK

19
Feb
10

news 19.2.2010

  • Licht – Bubble lamps selbst gemacht

Hier gibt es eine Anleitung wie man aus Retrogartenleuchten ausgefallene Effektleuchten zaubern kann. Da farbiges Licht an und für sich noch nicht genug ist, steigen im Glaskörper dieser Lampen auch noch kleine Luftbläschen auf. Die sollen wohl ein dynamisches Muster auf die Umgebung zaubern. Gefüllt sind die Lampen mit Mineralöl, in irgendeinem kurzschlusssicheren Medium müssen die Bläschen ja auch aufsteigen können.

Die Birnen zu wechseln könnte jedoch jedes mal in eine dezente Schweinerei ausarten, als Alternative kommen mir da ja natürlich sofort LEDs in den Sinn. Erfreulicherweise ist der Lampenkörper auch noch aus Alu und könnte so als Kühlkörper fungieren. Noch erfreulicher wäre es, wenn man mir eine Bezugquelle für die Lampen in Deutschland nennen könnte. Die Redaktion nimmt gerne sachdienliche Hinweise aus der Leserschaft entgegen.

LINK

  • Kunst – Illustrationen in schwarz-weiß

Freunde der gediegenen Illustration, ich habe da mal wieder ein kleines Schmankerl für euch.

LINK

  • Waffen – Miniarmbrust

Wer schonmal mit einem einem Compound-Bogen geschossen hat, sollte eine grobe Vorstellung davon haben, was da für Kräfte freigesetzt werden. Wenn man das Prinzip ein wenig eindampft und auf eine Miniarmbrust überträgt kommt immer noch eine Waffe mit beeindruckender Durchschlagskraft heraus. Das ist definitiv KEIN Spielzeug

LINK

17
Feb
10

news 17.2.2009

  • Elektrotechnik – Flexsensoren

Mal wieder was aus der Cheap’n Dirty h4xx0r Ecke. Flexsensoren, die man mit wenig Aufwand in Heimarbeit herstellen kann. Mit der verlinkten Variante lassen sich sogar 2 Richtungen messen. Wenn man Hackaday da glauben kann, ist das mehr als manch kommerzielles Produkt leistet. Mehr als etwas Kupferfolie und Reste von ESD Verpackungen (die sollten ja in JEDEM Nerdhaushalt herumliegen) brauchts scheinbar nicht.

LINK

  • LED – 200lm / W

Cree legt die Messlatte im Bereich Effizienz für LEDs mal wieder ein Stück höher. Die erreichten Werte stammen zwar aus dem Labor, trotzdem sind 200lm/W ein ordentliches Ergebnis bei einem Strom von 350mA. Mit etwas Glück sind die Laborwerte in 1-2 Jahren auch Standard in der Großserie.

LINK

  • Kunst – Vintagewerbung für Star Wars-Planeten

Minimalistische Plakate für „Sehenswürdigkeiten“ aus dem Star Wars-Universum im Stil der 50er 60er Jahre.

LINK

22
Nov
09

baubericht – modell 1134680 (7)

Zur Feier des Tages, es ist schließlich Sonntag, möchte ich die Artikelserie zum Modell 11343680 gerne abschließen. Die Lampe ist nun schon eine Weile fertig, es fehlten jedoch noch einige schöne Bilder von der ganzen Sache.

Viel mehr Worte sollen zu der ganzen Sache dann auch nicht verloren werden.. enjoy!

Weiterlesen ‚baubericht – modell 1134680 (7)‘

18
Nov
09

baubericht – modell 1134680 (6)

wamala_logo

Mit dem sechsten Teil der Artikelserie nähert sich das Projekt Modell 1134680 nun in großen Schritten der Vollendung. Auch wenn es auf den ersten Blick so scheint, als gäbe es nur noch wenig zu tun, haben die letzten Schritte nocheinmal ein halbes Wochenende gekostet.

Weiterlesen ‚baubericht – modell 1134680 (6)‘

13
Nov
09

baubericht – modell 1134680 (5)

wamala_logo

So, im fünften Teil der Serie verschiebt sich der Fokus von den eher grobschlächtigen handwerklichen Tätigkeiten hin zu den elektrischen Komponenten der Lampe. Großartige Schaltungsentwürfe meinerseits wird man hier jedoch vergeblich suchen, der Treiber ist nur Großserie. Im Detail wird in diesem Artikel auf Ceranfeldlöten, die Befestigung der LEDs, die Verkabelung und abschließende Tests des Thermalmanagements eingangen.

Die vergangenen Tage habe ich auch noch dazu genutzt ein Logo und Headerbild für die Lampenartikel zu entwerfen, ich hoffe es gefällt. Besten Dank an dieser Stelle an JNGD für die knackigen Fotos. Mit meiner Kompaktknipse bekommt man sowas einfach nicht hin, nichtmal annähernd. Damit sollte dann auch eventuelles Rätselraten um die Namensgebung beendet sein.

Weiterlesen ‚baubericht – modell 1134680 (5)‘

29
Okt
09

Baubericht – Modell 1134680 (4)

wamala_logo

Langsam aber sicher nähert sich mein aktuelles Lampenprojekt der Vollendung. Der gefloppte Reflektor aus einem lange zurückliegenden Versuch wurde durch ein deutlich schöneres Modell ersetzt. In dem Zug konnte auch gleich die Streuscheibe aus Polystyrol gefertigt werden. Danach  stand dann der Versuch, eine ausreichende Kühlung für die 4 LEDs bereitzustellen auf dem Programm. Der ursprüngliche Plan, nur mit Aluminium zu arbeiten, musste zugunsten eines großen Kupferkks aufgegeben werden. Nachdem auch diese Hürde übersprungen war, sollen heute die Proportionen der Lampe fixiert werden. Da die Ober- und Unterschale bereits „fix“ sind, bleibt nur die Frage des Abstands zwischen den beiden.

Weiterlesen ‚Baubericht – Modell 1134680 (4)‘

23
Okt
09

Baubericht – Modell 1134680 (3)

wamala_logo

Willkommen zu Baubericht Nummer 3.

Für Neueinsteiger empfiehlt sich sich ein Blick in ersten beiden Teile, um einen Überblick zu bekommen, was sich konzeptionell hinter dem kryptischen Namen verbirgt. Inhaltlich drehten sich die ersten beiden Artikel um die Herstellung des Reflektors für die Unterschale. Zwei Texte zu dem Thema mögen etwas auslandend wirken, für die Produktion der zwei Prototypen wurden jedoch zwei völlig verschiedene Ansätze getestet.

In diesem dritten Teil wird der Fokus auf einem sehr zentralen Thema liegen, der Kühlung. HP-LEDs sind Leistungselektronik und müssen dem entsprechend gekühlt werden. Eine möglichst niedrige Temeperatur ist wichtig um die Lebensdauer der kleinen Lichtschleudern nicht zu sehr zu verringern. Näheres zu der Verarbeitung von HP-LEDs entnehmt bitte dem How-To zu genau diesem Thema.

Weiterlesen ‚Baubericht – Modell 1134680 (3)‘

12
Okt
09

Baubericht – Modell 1134680 (1)

wamala_logo

Sehr geehrte Leser,

mit diesem Artikel möchte die bekannten Pfade auf BJ verlassen und werde versuchen alle Interessierten quasi live an der Entstehung eines meiner Projekte teilhaben zu lassen. Es wird zwar keine täglichen Updates wie in einem klassischen Worklog geben, es soll aber auch keine schlichte Zusammenfassung am Ende des Bauprozesses werden, wie sie bisher immer publiziert wurde.

Dieser erste Teil fasst praktisch die Geschehnisse seit Beginn des Jahres zusammen. Die ersten Versuche mit dem Gehäuse und dem Reflektor wurden bereits im Februar/März gemacht, da war ich jedoch nur kurz auf Heimaturlaub und konnte keine großartigen Dinge stemmen. In den zwei Wochen gab es noch genug anderen Kram zu erledigen.

Nun jedoch zur Auflösung des Teaserrätsels. Das seltsame Alugussgehäuse ist ein altes Motorengehäuse von einem Miele Waschmaschinenmotor. Den starken Rostspuren am Lager nach zu urteilen ist das gute Stück irgendwann mal an einem Wasserschaden zum Opfer gefallen. Das Teil lag wochenlang gut sichtbar in einem Bauschuttcontainer auf meinem Heimweg und lächelte mich freundlich an. Ein Wunder, dass nicht auch die üblichen Verdächtigen von der Schrottmafia gefallen an dem Ding gefunden haben. Irgendwann konnte ich dann nicht mehr widerstehen und hab das Motörchen mal gerettet, ohne auch nur den Hauch einer Ahnung zu haben, was ich denn damit mal machen soll/will.

Zu dem Gehäuse gehört natürlich auch noch ein Stator, der Rotor ist irgendwo im Lager verschütt gegangen.

WAMALA1_Stator

Weiterlesen ‚Baubericht – Modell 1134680 (1)‘

15
Jul
09

news 15.7.2009

  • Bike – Cannondale

WTF!?

  • rocketscience – 10KW Birne

Die Glühbrine ist zumindest im Unionseuropa alsbald vom Aussterben bedroht. Die 100W Modelle sind afaik schon aus den Läden verbannt oder werden es in Kürze. Ein ähnliches Schicksal droht auf kurz oder lang auch den kleineren Modellen. Da muss man natürlich nochmal ordentlich auf den Putz hauen bevor die letzte Runde eingeläutet wird. Zum Beispiel mit schlappen 10KW Glühobst von Osram.

Wie man sowas zum Leuchten bringt, follow the

LINK

  • LED – neue Chips bei CREE

In den aktuellen XR-E Modellen scheint seit neustem ein andere Chip verbaut zu werden. Die DIE-Fläche ist dabei etwas geschrumpft. Vermutlich wird statt des EZ-Bright 1000 nun der 900er Chip verbaut. Man scheint da noch etwas Leistung aus dem aktuellen Design herausgekitzelt zu haben, da sich die Leistungsbinnings nicht veränderthaben.

Kantenlänge EZ-B 1000: 0,98mm

Kantenlänge EZ-B 900: 0,88mm

Bilder und Spekulationen gibt es im Candlepowerforum

LINK

24
Mai
09

Ledtechnik – High-Power LEDs (4)

  • Einleitung

Das im Moment wohl mit  größter Spannung beobachtete Segment auf dem LEDmarkt ist mit Sicherheit das der High-Power LEDs. Wenn man den Aussagen der Hersteller und selbsternannter Propheten glauben kann, stellen sie nichts weniger als eine Revolution auf dem Lichtmarkt dar. Sie sollen in aller nächster Zukunft nahezu alle herkömmlichen Leuchtmittel mit Glühfaden ersetzen, egal ob es sich dabei um schnödes Leuchtobst oder Halogenbirnen handelt. Auch im unteren Leistungssegment der Gasentladungslampen besteht die Chance für einen Einsatz von LEDs. Für wirkliche Hochleistungslampen wird aber auf absehbare Zeit noch auf Gasentladung gesetzt.  Beim Einsatz von High-Power LEDs gibt es jedoch einige Punkte zubeachten, die sie deutlich von herkömmlichen 3-10mm oder Spider-LEDs unterscheiden. Dies gilt für Bauformen genauso wie für das Wärmemanagement, welches hier überlebenswichtig ist. Auch begrifflich unterscheiden sie sich von den „normalen“  LEDs, zumindest im deutschsprachigen Internet hat sich die Bezeichnung „Emitter“ eingebürgert.

Weiterlesen ‚Ledtechnik – High-Power LEDs (4)‘

07
Mai
09

news 7.5.2009

  • LED – neues im Hause Cree

Immer wenn man denkt, der LEDmarkt in einem etwas gemächlicheren Tempo entwickeln, schleicht sich doch noch die ein oder andere Innovation an. Der weltgrößte Produzent von HP-LEDchips gönnt sich auch eine eigene Produktlinie mit Emittern, die meiner bescheidenen Meinung nach im Moment zu den interessantesten gehört. Mit der Ende April vorgestellten XP-G legt man die Latte für die Konkurrenz auf jeden Fall wieder ein Stückchen höher. Das Package wurde von der kleinen XP-Serie übernommen, anders als die bisher releasten Minileds von Cree können die Winzlinge aber mit bis zu einem Ampere bestromt werden. Für die Freunde gepflegten Lumenwahns sind aber die anderen Kennzahlen deutlich interessanter. Mit 132 Lumen/Watt @ 350mA (kaltweiß) wird ein neuer Rekord bei kommerziell erhältlichen LEDs aufgestellt und auch mit 345Lumen max. (1A) erreicht man Spitzenwerte für Singlechip LEDs. Bisher hatte auf diesem Feld die aktuellste Revision der der Lumiled K2 ganz klar die Nase vorn.

Hier gibts die Pressemitteilung von Cree und hier haben ein paar Tschechen  Bilder aufgetan. Der Text scheint sich mit der Ankündigung von Cree  zu decken. Schön auch der Vergleich mit der älteren und größeren XR-E, die nichtmal im aktuellsten Bin (R2) der XP-G das Wasser reichen kann.

Der Fairniss halber sei noch angemerkt, dass die neuen LEDs erst im 4. Quartal verfügbar werden, sollten die Mitbewerber bis dahin etwas ähnlich spannendes Anzubieten haben, werdet ihr darüber natürlich auch nicht im Unklaren gelassen.

  • Kunst – mit Draht

Statt den Zeichenstift zu schwingen schnappt sich Frank Plant lieber ein paar Meter Draht und brät ihn zusammen. Offiziell laufen seine Werke unter dem Label Skulptur, aber die Meisten scheinen praktisch 2 Dimensional zu sein und haben daher eher der Charakter einer  Zeichnung. Absoluter Eyecatcher ist wohl seine 3,5m Version der AK47 (gut vieleicht nicht als Wanddeko in nem grün-alternativ-pazifistischen Haushalt). Der Rest seiner Werke ist aber nicht weniger interessant.

btw.: hat jemand ne Ahnung was das für ein Zeug ist mit dem er dem Draht mehr Volumen oder Farbe verpasst ?

LINK




Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 120 anderen Followern an