Posts Tagged ‘HP-Led

15
Sep
12

Zerlegt – Fahrradlampe von Crivit

Vor einiger Zeit hatte ein Discounter mit einem „L“ im Namen LED Fahrradbeleichtungen für schmale 10€ in der Auslage. Kampfpreis ist gar kein Ausdruck für so ein Angebot und so habe ich es mir nicht nehmen lassen,  so ein Gerät mal aus der Nähe anzuschauen. Vom Trip mit der hochwertigen Beleuchtung bin ich mittlerweile wieder herunter. Der Kram hält auch nicht länger als der Billo-Krempel (zumindest in meinen groben Händen).

Der übliche Blisterkram. Die „Herstellerfirma“ ist mir auch schon bei anderen Produkten und anderen Discountern aufgefallen.

Weiterlesen ‚Zerlegt – Fahrradlampe von Crivit‘

27
Okt
10

news 27.10.2010

  • Bike – Flickr-Set vom Rahmenbauer

Einfach ne Menge Bilder aus der Produktion eines feinen kleinen und stählernen Bahnrahmens in Handarbeit.

LINK

  • LED – noch mehr neues aus dem Hause Cree

Die neue Serie nennt sich MX-3. Mit knapp 400mA max. Strom ist sie nicht ganz so ein Brenner wie XR-E oder XP-E/G, aber dafür ist die Kühlfläche auf der Unterseite auch potentialfrei und es gibt Stummelbeinchen statt Lötpads.

LINK

19
Feb
10

news 19.2.2010

  • Licht – Bubble lamps selbst gemacht

Hier gibt es eine Anleitung wie man aus Retrogartenleuchten ausgefallene Effektleuchten zaubern kann. Da farbiges Licht an und für sich noch nicht genug ist, steigen im Glaskörper dieser Lampen auch noch kleine Luftbläschen auf. Die sollen wohl ein dynamisches Muster auf die Umgebung zaubern. Gefüllt sind die Lampen mit Mineralöl, in irgendeinem kurzschlusssicheren Medium müssen die Bläschen ja auch aufsteigen können.

Die Birnen zu wechseln könnte jedoch jedes mal in eine dezente Schweinerei ausarten, als Alternative kommen mir da ja natürlich sofort LEDs in den Sinn. Erfreulicherweise ist der Lampenkörper auch noch aus Alu und könnte so als Kühlkörper fungieren. Noch erfreulicher wäre es, wenn man mir eine Bezugquelle für die Lampen in Deutschland nennen könnte. Die Redaktion nimmt gerne sachdienliche Hinweise aus der Leserschaft entgegen.

LINK

  • Kunst – Illustrationen in schwarz-weiß

Freunde der gediegenen Illustration, ich habe da mal wieder ein kleines Schmankerl für euch.

LINK

  • Waffen – Miniarmbrust

Wer schonmal mit einem einem Compound-Bogen geschossen hat, sollte eine grobe Vorstellung davon haben, was da für Kräfte freigesetzt werden. Wenn man das Prinzip ein wenig eindampft und auf eine Miniarmbrust überträgt kommt immer noch eine Waffe mit beeindruckender Durchschlagskraft heraus. Das ist definitiv KEIN Spielzeug

LINK

22
Nov
09

baubericht – modell 1134680 (7)

Zur Feier des Tages, es ist schließlich Sonntag, möchte ich die Artikelserie zum Modell 11343680 gerne abschließen. Die Lampe ist nun schon eine Weile fertig, es fehlten jedoch noch einige schöne Bilder von der ganzen Sache.

Viel mehr Worte sollen zu der ganzen Sache dann auch nicht verloren werden.. enjoy!

Weiterlesen ‚baubericht – modell 1134680 (7)‘

21
Nov
09

Teaser – Modell 1134680

Tease Tease Tease …

29
Okt
09

Baubericht – Modell 1134680 (4)

wamala_logo

Langsam aber sicher nähert sich mein aktuelles Lampenprojekt der Vollendung. Der gefloppte Reflektor aus einem lange zurückliegenden Versuch wurde durch ein deutlich schöneres Modell ersetzt. In dem Zug konnte auch gleich die Streuscheibe aus Polystyrol gefertigt werden. Danach  stand dann der Versuch, eine ausreichende Kühlung für die 4 LEDs bereitzustellen auf dem Programm. Der ursprüngliche Plan, nur mit Aluminium zu arbeiten, musste zugunsten eines großen Kupferkks aufgegeben werden. Nachdem auch diese Hürde übersprungen war, sollen heute die Proportionen der Lampe fixiert werden. Da die Ober- und Unterschale bereits „fix“ sind, bleibt nur die Frage des Abstands zwischen den beiden.

Weiterlesen ‚Baubericht – Modell 1134680 (4)‘

23
Okt
09

Baubericht – Modell 1134680 (3)

wamala_logo

Willkommen zu Baubericht Nummer 3.

Für Neueinsteiger empfiehlt sich sich ein Blick in ersten beiden Teile, um einen Überblick zu bekommen, was sich konzeptionell hinter dem kryptischen Namen verbirgt. Inhaltlich drehten sich die ersten beiden Artikel um die Herstellung des Reflektors für die Unterschale. Zwei Texte zu dem Thema mögen etwas auslandend wirken, für die Produktion der zwei Prototypen wurden jedoch zwei völlig verschiedene Ansätze getestet.

In diesem dritten Teil wird der Fokus auf einem sehr zentralen Thema liegen, der Kühlung. HP-LEDs sind Leistungselektronik und müssen dem entsprechend gekühlt werden. Eine möglichst niedrige Temeperatur ist wichtig um die Lebensdauer der kleinen Lichtschleudern nicht zu sehr zu verringern. Näheres zu der Verarbeitung von HP-LEDs entnehmt bitte dem How-To zu genau diesem Thema.

Weiterlesen ‚Baubericht – Modell 1134680 (3)‘

16
Okt
09

Baubericht – Modell 1134680 (2)

wamala_logo

Heute gibt es wie versprochen den nächsten Eintrag rund um mein neues Lichtlein. Im ersten Artikel drehte sich thematisch noch alles um die ersten Schritte einen „brauchbaren“ Reflektor zu formen, in diesem möchte ich an der Stelle einhaken und darlegen, wie Reflektor – Versuch #2 das Licht der Welt erblickte. Im Februar war ich mit meinem erzielten Ergebnis noch leidlich zufrieden, aber wie das so ist wenn man ein halbes Jahr Zeit hat sich um so ein Thema nen Kopp zu machen, ist man auch irgendwann überzeugt es auch noch besser hinzubekommen. Soviel sei verraten, mit dem aktuellen Ergebnis bin ich zufrieden, sehr sogar.

Neues Verfahren … neues Glück.

Weiterlesen ‚Baubericht – Modell 1134680 (2)‘

12
Okt
09

Baubericht – Modell 1134680 (1)

wamala_logo

Sehr geehrte Leser,

mit diesem Artikel möchte die bekannten Pfade auf BJ verlassen und werde versuchen alle Interessierten quasi live an der Entstehung eines meiner Projekte teilhaben zu lassen. Es wird zwar keine täglichen Updates wie in einem klassischen Worklog geben, es soll aber auch keine schlichte Zusammenfassung am Ende des Bauprozesses werden, wie sie bisher immer publiziert wurde.

Dieser erste Teil fasst praktisch die Geschehnisse seit Beginn des Jahres zusammen. Die ersten Versuche mit dem Gehäuse und dem Reflektor wurden bereits im Februar/März gemacht, da war ich jedoch nur kurz auf Heimaturlaub und konnte keine großartigen Dinge stemmen. In den zwei Wochen gab es noch genug anderen Kram zu erledigen.

Nun jedoch zur Auflösung des Teaserrätsels. Das seltsame Alugussgehäuse ist ein altes Motorengehäuse von einem Miele Waschmaschinenmotor. Den starken Rostspuren am Lager nach zu urteilen ist das gute Stück irgendwann mal an einem Wasserschaden zum Opfer gefallen. Das Teil lag wochenlang gut sichtbar in einem Bauschuttcontainer auf meinem Heimweg und lächelte mich freundlich an. Ein Wunder, dass nicht auch die üblichen Verdächtigen von der Schrottmafia gefallen an dem Ding gefunden haben. Irgendwann konnte ich dann nicht mehr widerstehen und hab das Motörchen mal gerettet, ohne auch nur den Hauch einer Ahnung zu haben, was ich denn damit mal machen soll/will.

Zu dem Gehäuse gehört natürlich auch noch ein Stator, der Rotor ist irgendwo im Lager verschütt gegangen.

WAMALA1_Stator

Weiterlesen ‚Baubericht – Modell 1134680 (1)‘

31
Jul
09

news 31.7.2009

  • LED – neue Rebels

Aus dem Hause Philips gibts ein paar interessante Neuigkeiten. Die bekannte Rebel-Serie wurde letzte Woche offiziell um 9 neue Modelle ergänzt. Die neuen Emitter sollen dabei speziell auf den Bereich „Beleuchtung“ zugeschnitten sein.

Im Unterschied zu herkömmlichen LEDs mit in Gelb/Amber wird hier kein Halbleitermaterial verwendet, das gelbliches Licht emittiert sondern man setzt wie bei den weißen LEDs auf eine Kombination aus blauem Chip und Phosphorschicht. Diese LEDs könnten gerade für Lampen mit geringer Lichtleistung interessant sein, da dort all zu kaltes Licht nur unnatürlich wirken würde ( Laut ersten Praxisberichten soll das Licht auch noch als „warmweiß“ durchgehen). Laut Hersteller sind die Phosphor-converted Amber LEDs auch die Leistungsfähigsten ihrer Klasse

LINK

  • Hack – Touchpad + Arduino

Hackaday hat ein paar links zu einem Projekt, das die bekannten Touchpads aus Notebooks auch für eigene Bastelprojekte nutzbar macht. Sieht eigentlich ganz vielversprechend aus das Ganze.

über den USB Anschluss des Arduino müsste man das Teil dann auch recht einfach wieder für den PC nutzbar machen können. Vermutlich kommt man aber auch da nicht ohne eigene Treiber aus.

LINK

21
Jun
09

news 21.6.2009

  • Design – thin beam

Gleich 2 meiner Lieblingsthemen in einem Projekt, so sollte es sein. Mit LEDs und Kohlefasern verbunden in einem Entwurf macht mans icher hier auf jeden Fall beliebt. Für die Tokyo fibre 09 senseware hat der Architekt Jun Aoki eine entsprechende Lampe entworfen. Auf einer ca. 2m hohen Säule liegt ein unglaublich dünnes 5m langes, freitragendes Kohlefaserprofil. In diesem Profil sind dann noch die entsprechenden LED-Leuchtkörper integriert. Die Lichtmenge scheint ganz ordentlich zu sein, leider gibt es keine Angaben dazu welche LEDs verbaut wurden. Erstaunlicherweise scheint sich das Profil wirklich garnicht durchzubiegen und so wirkt es beinahe schwerelos. Interessieren würde mich auch die innere Struktur des Profils, kann mir nicht vorstellen, dass es sich dabei nur um einen einfachen Kasten handelt.

Link

  • Architektur – Highline – NYC

Die Highline durch den Meatpacker district dürfte eines der bekanntesten Wahrzeichen New Yorks sein. Filmkulisse für diverse Streifen* und auch GTA4 verlegt den Beginn seiner Handlung in die unmittelbare nähe des Kultbauwerks. Die Strecke war jedoch lange Zeit stillgelegt und rostete vor sich hin, bis sich eine lokale Initiative dazu entschloss das ganze in einen öffentlichen Park zu verwandeln. Mit der hilfe einiger Sponsoren konnte das Multimillionenprojekt dann auch verwirklicht werden. Wie ich finde eine sehr gelungene Umwidmung, die auch sehr gut in die gerade beginnende Restrukturierung der New Yorker Verkehrsinfrastruktur passt.

Links designboom, thehighline.org, süddeutsche

* schön porträtiert um ca 1:10 in French Connection (’71), die Szene wurde dann im letzten Batman zitiert und in wer weiß welchen Filmen noch alles.

24
Mai
09

Ledtechnik – High-Power LEDs (4)

  • Einleitung

Das im Moment wohl mit  größter Spannung beobachtete Segment auf dem LEDmarkt ist mit Sicherheit das der High-Power LEDs. Wenn man den Aussagen der Hersteller und selbsternannter Propheten glauben kann, stellen sie nichts weniger als eine Revolution auf dem Lichtmarkt dar. Sie sollen in aller nächster Zukunft nahezu alle herkömmlichen Leuchtmittel mit Glühfaden ersetzen, egal ob es sich dabei um schnödes Leuchtobst oder Halogenbirnen handelt. Auch im unteren Leistungssegment der Gasentladungslampen besteht die Chance für einen Einsatz von LEDs. Für wirkliche Hochleistungslampen wird aber auf absehbare Zeit noch auf Gasentladung gesetzt.  Beim Einsatz von High-Power LEDs gibt es jedoch einige Punkte zubeachten, die sie deutlich von herkömmlichen 3-10mm oder Spider-LEDs unterscheiden. Dies gilt für Bauformen genauso wie für das Wärmemanagement, welches hier überlebenswichtig ist. Auch begrifflich unterscheiden sie sich von den „normalen“  LEDs, zumindest im deutschsprachigen Internet hat sich die Bezeichnung „Emitter“ eingebürgert.

Weiterlesen ‚Ledtechnik – High-Power LEDs (4)‘

13
Mai
09

news 13.5.2009

  • Design – Lampen

Die Milan Design Week ist nun schon eine Weile vorbei, aber dieen Link hatte ich hier noch nicht gebloggt, gutes Design ist halt zeitlos 😉

Die Glaslampe hat mich jetzt nu nicht so wahnsinnig vom Hocker gehauen. Sie ist weiß Gott nicht hässlich oder sowas, finde die eigentlich sogar recht elegant von der Formgebung, aber sie ist halt auch nicht wirklich „stunning“. Schön auch die Verwendung eines Kabels in Kontrastfarbe. Damit sind sie zwar auch nicht die ersten, aber ein schönes Beispiel für den Trend zum farbigen Kabel. Warum man das nicht schon eher eingeführt hat, ist mir ein Rätsel. Der Versuch die Verkabelung mit „unaufälligen“ weißen oder kackbraunen Kabeln zu kaschieren war doch immer schon zum Scheitern verurteilt!

Es geht mir jedoch in 1. Linie um den zweiten Entwurf. Die Idee eine LED im Fuss einer Lampe zu verstecken und dann das Licht für LWL an das Ziel zu führen ist gar nicht mal so dumm. So spart man sich den klobigen Kühlkörper an an der Spitze der Lampe, der metallene Fuss kann diese Aufgabe übernehmen und sorgt gleichzeitig für einen stabilen Stand.

LINK

  • LED – neues von OSRAM

Der Trend auf dem Markt für HP-LEDs geht in letzter Zeit ganz klar in Richtung Multichip oder Miniaturisierung. Den Anfang hat die Rebel von Lumiled gemacht, einige Zeit später ist Cree dann mit der XP-Serie nachgezogen. Andere Hersteller setzen weiterhin auf den Formfaktor, der mit der Rebel vorgegeben wurde. Osram bringt nun mit der OSLON auch eine eigene Serie von Minileds heraus, die im Vergleich mit der XP nochmal einen Tick kleiner ist. Statt 3,45mm Kantenlänge sind es nur noch 3mm. Damit nähert man sich bei der Emittergrundfläche langsam der Chipfläche an, die typischerweise ca. 1mm² beträgt. Weitere Technische Details gibts in der Meldung vom LEDs Magazine

LINK

07
Mai
09

news 7.5.2009

  • LED – neues im Hause Cree

Immer wenn man denkt, der LEDmarkt in einem etwas gemächlicheren Tempo entwickeln, schleicht sich doch noch die ein oder andere Innovation an. Der weltgrößte Produzent von HP-LEDchips gönnt sich auch eine eigene Produktlinie mit Emittern, die meiner bescheidenen Meinung nach im Moment zu den interessantesten gehört. Mit der Ende April vorgestellten XP-G legt man die Latte für die Konkurrenz auf jeden Fall wieder ein Stückchen höher. Das Package wurde von der kleinen XP-Serie übernommen, anders als die bisher releasten Minileds von Cree können die Winzlinge aber mit bis zu einem Ampere bestromt werden. Für die Freunde gepflegten Lumenwahns sind aber die anderen Kennzahlen deutlich interessanter. Mit 132 Lumen/Watt @ 350mA (kaltweiß) wird ein neuer Rekord bei kommerziell erhältlichen LEDs aufgestellt und auch mit 345Lumen max. (1A) erreicht man Spitzenwerte für Singlechip LEDs. Bisher hatte auf diesem Feld die aktuellste Revision der der Lumiled K2 ganz klar die Nase vorn.

Hier gibts die Pressemitteilung von Cree und hier haben ein paar Tschechen  Bilder aufgetan. Der Text scheint sich mit der Ankündigung von Cree  zu decken. Schön auch der Vergleich mit der älteren und größeren XR-E, die nichtmal im aktuellsten Bin (R2) der XP-G das Wasser reichen kann.

Der Fairniss halber sei noch angemerkt, dass die neuen LEDs erst im 4. Quartal verfügbar werden, sollten die Mitbewerber bis dahin etwas ähnlich spannendes Anzubieten haben, werdet ihr darüber natürlich auch nicht im Unklaren gelassen.

  • Kunst – mit Draht

Statt den Zeichenstift zu schwingen schnappt sich Frank Plant lieber ein paar Meter Draht und brät ihn zusammen. Offiziell laufen seine Werke unter dem Label Skulptur, aber die Meisten scheinen praktisch 2 Dimensional zu sein und haben daher eher der Charakter einer  Zeichnung. Absoluter Eyecatcher ist wohl seine 3,5m Version der AK47 (gut vieleicht nicht als Wanddeko in nem grün-alternativ-pazifistischen Haushalt). Der Rest seiner Werke ist aber nicht weniger interessant.

btw.: hat jemand ne Ahnung was das für ein Zeug ist mit dem er dem Draht mehr Volumen oder Farbe verpasst ?

LINK

20
Mrz
09

news 20.3.2009

  • Fotografie – DIY Makroobjektiv

Gute Objektive sind teuer, das muss man wohl niemandem erzählen, der sich schon mal eine Knippskiste mit Wechselobjektiven zugelegt hat. Entsprechend hoch ist daher auch der Drang seinen Geldbeutel vor all zu heftigen Attacken aus dieser Richtung zu schützen.

Als günstiger Ersatz für Makroobjektive haben sich bisher herkömmliche Standardobjektive bewährt, die einfach umgedreht vor den Kamerabody montiert wurden. Inzwischen gibt es für diesen kleinen Hack auch schon entsprechende Adapter, die einem die Montage massiv vereinfachen. Die Sache hat nur leider einen großen Haken, da so natürlich auch alle elektrischen Verbindungen zu Cam verloren gehen – Autofokus und ähnliche Nützlichkeiten fallen aus.

Muss alles nicht sein, hier wird gezeigt, wie man so ein Flip-Objektiv auch mit funktionierender Elektrik gängig bekommt.

P.s.: Vieleicht nicht ganz unwichtiges Detail, beim Opfer dieser kleinen modifikation handelt es sich um ein Produkt aus dem Hause Canon… Die Teile sollen ja recht beliebt sein hab ich gehört …

  • LED – LED-Grill

Nicht nur im Candlepowerforum treiben sich Verrückte herum, sowas gibts auch in deutschen Landen.  Im Ledstsyles-Forum hat User Holzleim seinen mobilen 500W LED-Scheinwerfer (aka Mr. Beambastic) vorgestellt.

Zum Einsatz kommen nicht weniger als 40 LEDs, die meisten davon 4Chip Modelle von Cree. Ohne die Verluste durch die Optiken zu berücksichtigen sollte das ganze schlappe 20000 Lumen rauspumpen.

Die Stromversorgung via LiPo-Akku ist dabei ebenfalls komplett selbst designt. Das Ergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen, ein Xenon-Autoscheinwerfer sieht gegen soviel geballte Ledpower doch eher schwachbrüstig aus.




Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 120 anderen Followern an