Posts Tagged ‘Mifare

02
Nov
08

news 2.11.2008

  • Hack – Hintergründe

Als Ergänzung zu dem Mifare-Link aus den letzten News sei hier ebenfalls ein Artikel von heise empfohlen in der heute gängige Verschlüsselungssysteme und natürlich die entsprechenden Angriffe kurz vorgestellt werden.

Nur für den Fall das euch mal wieder Buzzwords alá „Rainbow-Table“ „TMTO“ oder „Diffie-Hellman“ über den Weg laufen. Auf der nächsten Nerdparty (machen die Parties ohne LAN?) muss man dann wenigstens nur ein halbdummes und kein ganz ganz dummes Gesicht machen. Wenns dann um die konkrete Mathematik hinter den Verfahren geht, isses eh Zeit zu gehen, bestimmt!

  • Robotik – Fräsen, parallel statt linear

Das Thema „Parallel Robots“ hatte ich hier vor längerer Zeit mal angeschnitten. Bisher waren mir die Teile nur für die Verwendung in Pick’n Place Applikationen bekannt, aber auch im Maschinenbau scheint es sinnvolle Anwendungsbreiche zu geben. Sieht auf jeden fall nicht schlecht aus, was die Hexapodfräse da hinzaubert.

Aber der klassische 5-Achser muss sich auch nicht verstecken. Die Tube ist einfach toll für son Krams ( und ja mir is bewusst, dass des Vid schon hornalt ist, aber irgendwer hats garantiert noch net gesehen!)

  • Robotik – UAV AUV

Vieleicht treibt sich ja auch der ein oder andere gelangweilte Maschbaustudent hier herum, der noch einen Vorwand sucht seine Daumenregeln mal am lebenden Objekt auszuprobieren. Wenn die Uni dann noch mitspielt, kann er mit seinen Karohemdfreunden an einem schönen Wettbewerb zu autonomen Unterwasserfahrzeugen teilnehmen ( Autonomous Underwater Vehicel). Ein Beispielfahrzeug aus Cambridge gibts hier zu sehen.

Selbstständig operierende Quadrocopter und ähnliches Geflügel gibt es ja heutzutage schon auf jeder drittklassigen Hackerveranstaltung zu bestaunen. Da könnte man mit so einem Ubootverschnitt schon etwas Eindruck schinden.

30
Okt
08

news 30.10.2008

  • Material – Schwanenhälse

Diese Schwanenhalsgeräte sind zwar eigentlich für den Audiobereich gedacht, aber es gibt bestimmt noch eine Menge andere Anwendungsbereiche in denen die mal nützlich werden könnnten. Klar kann man sowas auch mit nem dicken Draht und etwas Flexschlauch selber bauen, wenns man etwas professioneller sein darf wird man vieleicht hier fündig. Passende Stecker oder Buchsen sollte es auch beim großen R geben, sieht sehr nach standard Audioverbindern aus.

  • Audio – Stribe

Was ist ein Stribe? Laut Homepage handelt es sich um einen 8Kanal multi-touch controller für Audio- und Videosoftware. Klingt bis hierhin ja noch ganz harmlos oder interessant, je nach Standpunkt. Spannend wirds auf der Feedbackseite, die über schlappe 1024Leds realisiert wird. Jedes Pixel des 16×64 Displays kann dabei individuell angesteuert werden.

Auch mit intensivem Einsatz von Bragraphen, ist sowas also eher ein Projekt für die fleißigen und erfahrenen Lötkünstler unter euch. Oder natürlich für die, dies werden wollen. Wenn man es geschafft hat alle Lötpunkte sauber zu setzen hat man sich wohl goldene Lötnadel am Band verdient…

Auf der Page gibts auch noch ein paar mehr Videos, Pläne und sonstige Hilfen, ist ja alles OS. Achja ganz billig ist der Spass natürlich auch nicht, über 600$ inkl. shipping exkl. tax+customs muss man schon einplanen für einen Bausatz.

  • Hack – Mifare on the cheap

Wer sich ein wenig für Sicherheitssysteme (oder ihre Überwindung 😉 ) interessiert wird schon mitbekommen haben, dass das RFID-System „Mifare-classic“ schon seit einigen Monaten gehackt ist. Die vollständigen Dokus dazu kursieren auch seit ein paar Wochen im Netz. Für die Bequemen gibts jetzt auch ein hübsches Tool um den ganzen Decryptkrempel in wenigen Sekunden über die Bühne zu bringen, meldet heise.

Mifare kennt ihr nicht? Macht nichts, steht auf den meisten Karten auch nicht drauf, ist aber drin. Zum Beispiel in Zugangssystemen für die Gebäudetechnik, Bezahlsystemen (na schonmal gefragt was in der Mensakarte drinsteckt?) usw.

Wenn das mit der Zeit zum Volkssport wird, stehen wohl ein paar größere Investitionen in neue Infrastruktur an, bei sicherheitsrelevanten Bereichen wohl schon eher.




Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 120 anderen Followern an