Posts Tagged ‘Mountainbike

02
Mai
15

Waldlurch: 1×9 – SRAM vs Shimano

evolution_zee_header2Singlespeed war eine Weile ganz nett, war auch mal schön günstig und für den Einstieg in den Hangabtriebssport auch gar nicht mal so verkehrt. Wenn man die dominierende Steigung des Lieblingshangs kennt, kann man sich nach der Schussfahrt auch mit mehr oder weniger präzise abgestimmter Übersetzung wieder hochkurbeln. Haken: Geht es steil bergab, geht es auch steil wieder rauf, der Gang ist klein und im Flachen tritt man elendig ins Leere. Der Weg zum Spot wurde zur Qual, selbst wenn man die größten Längen mit der Bahn brücken konnte.

Eine robuste Schaltungsvariante musste also her. Ein-mal-irgendwas war dem alten Sachsteam zum Dank inzwischen auch im Enduro und CC bereich angekommen. XX1 und co haben gezeigt was geht, aber teuer ist der Spass schon und ich wollte nicht mehr für meine Kassette ausgeben als der Bock insgesamt gekostet hat.

Weiterlesen ‚Waldlurch: 1×9 – SRAM vs Shimano‘

13
Okt
10

garderobe

Wo das Blog gerade so hübsch in den Bikerbereich abdriftet, hier eine Anregung, was man mit den alten Kompos noch so machen kann.

LINK

20
Dez
09

Erexx – Vollholzbike

Vor langer langer Zeit war auf diesem Blog bereits einmal auf ein Rad komplett aus Holz aufmerksam gemacht worden. Das All-Wood-Bike ist bereits anfang 2008 in den USA fertiggestellt worden, in bei uns hat das der klassische Weg der Wette zu einem noch beeindruckenderen Werk geführt. Danke an dieser Stelle an erexx, der so freundlich den Artikel zu seinem Bike auch hier zu veröffentlichen.

mfg

RBT

und damit hat dann der Erbauer das Wort:

Hallo

Also, da mehrfach darum gebeten wurde, habe ich mir endlich die Zeit genommen, meinen Thread Verrückteste Idee im Forum!? zusammenzufassen.
Der Auslöser für den Thread war eine Wette zwischen meinem Freund und mir. Zum damaligen Zeitpunkt, vor ca 2 Jahren, war ich 16 Jahre alt und (wie jetzt noch immer) Schüler an einem Gymnasium.
Ich habe keinerlei Ausbildung in Sachen Schreinerei, jedoch etwas eigene Erfahrung in der väterlichen Schreinerei gesammelt. Der Wetteinsatz war der symbolische Betrag von 1 Euro.
Die Wette war, ob es mir möglich sein wird, ein Fahrrad zu bauen, welches fast ausschließlich aus Holz bestehen würde. Es war mir nur erlaubt Leim und Lack zu verwenden,
sowie eventuell Seife (oder Fett) zur Schmierung, jedoch keinerlei anderen „festen Materialien“ wie Schrauben, Nägel, Metallkette ect.

Angefangen habe ich mit dem Rahmen, welcher aus Stangen, die aus Kiefernholz waren, gemacht wurde.
Das Sattelrohr und das Oberrohr waren rund, während das Unterrohr einen ovalen Querschnitt hatte. Das Steuerrohr, welches auch wirklich ein Rohr sein musste,
ist aus einem Buchenholzblock gefertigt und wurde durch viele darum laminierte Schichten mit dem Rahmen verbunden. Der Hinterbau wurde einfach aus 25mm starken Vielschichtplatten gesägt.

Weiterlesen ‚Erexx – Vollholzbike‘

29
Mai
09

news 29.5.2009

  • Bike – mehr Bambus

Vom Biomegabambusbike (was für ein Wort) hab ich nochmal ein paar mehr Bilder aufgetan. Die Kommentare dazu (wohl besonders an den Designer) sind aber schon recht hämisch.

Link

  • Wettbewerb – Expli Elektronik

Eine der deutschen instructables-kopien veranstaltet noch bis zum 3.6 einen Elektronik-Wettbewerb. Gewinnen kann man auch mehr als nur Ruhm und Ehre, schauts euch einfach mal an.

Link

p.s.: Die Teilnehmerzahl ist noch recht überschaubar, ihr habt also rein statistisch gesehen noch eine ganz gute Gewinnchance..

  • Bike – Geschichte des MTB

Auf Einestages.de, dem Ableger eines ehemaligen Nachrichtenmagazins aus Hamburg für Historiker und Zeitgeschichtler. gibt es einen kurzweiligen Artikel zur Geschichte des Montainbikes. Garniert wird das ganze mit nettem Bildmaterial aus den 70ern … volles wallendes Haar garantiert.

Link

20
Aug
08

blecharbeiten – dirtboard

Als ich noch jung war hießen diese Dinger noch Schutzblech und selbst die ersten Mountain Bikes fuhren noch mit dem klassischen Stahlblech herum. Die etwas cooleren Leute hatten natürlich schon Steckschutzbleche aus Kunststoff, die Teile sehen einfach ne Spur schneidiger aus und scheppern nicht so wenn sich die Schrauben mit der Zeit lösen. Die Plasteteile haben auch lange Zeit meine Velo geziert und sind entgegen anderslautender Vorraussagen auch in all den Jahren nicht gemopst worden. Seit kurzem hat meine Stadthitsche jedoch eine Federgabel und zumindest vorne konnte der Dreckstopper nicht weiterverwendet werden. Dumm nur wenn man am Samstag Abend, kurz nach Ladenschluss feststellt, dass es: 1. bald regenen wird und 2. kein Schutzblech mehr vorhanden ist. Also kurz überlegt und dabei an diese komischen Bleche gedacht, die direkt am Rahmen und nicht mehr an der Gabel befestigt werden. Nach etwas herumsuchen bei Tante G. hab ich auch dann ein paar Vorlagen gefunden, die sich jetzt im Neudeutschmarketingsprech Dirtboards nennen. Gut, so ein Teil wollte ich trotzdem haben, also ab in den Bastelkeller und geschaut was so an Material rumliegt. Zeitvorgabe war erstmal 2h.

Weiterlesen ‚blecharbeiten – dirtboard‘

20
Feb
08

selfmade bike frames – linksammlung

Bei einem militanten Norddeutschen gehört ein Fahrrad natürlich zur Grundausstattung. Das allein würde natürlich noch keinen Eintrag in diesem Blog rechtfertigen. Wenn man schon auf 2 Rädern unterwegs ist, dann müssen die auch selbstgeschnitzt sein.

Ob man das so wörtlich nehmen muss wie hier schonmal berichtet lass ich einfach mal so im Raum stehen, aber grade beim Rahmen kann man selbst tätig werden. Sollte sich ein Jurist hierher verirren, würde mich mal interessieren wie sich Eigenproduktionen mit Versicherungsschutz und STVO vertragen.

Klassische Materialien wie CroMo-Stahl oder Aluminium haben mich bei meiner Recherche eher weniger interessiert. Das Feld ist in meinen Augen abgegrast und es gibt genügend Spezialisten, die sich hier intensiv und mit viel Know-How betätigen. Bei Holz oder Faserverbundwerkstoffen sieht die Sache aber noch ganz anders aus und man kann auch als Garagenfrickler noch technisches Neuland betreten.

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Weiterlesen ’selfmade bike frames – linksammlung‘




Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 120 Followern an