Posts Tagged ‘Rahmen

13
Jan
15

Ein neues Stadtrad – robust weil simpel

Der Dackelschneider von „domols“ war schon bei Übernahme nicht mehr so ganz frisch. Der Rahmen hatte bereits einen 2-3 cm Riss im Unterrohr und dazu an gleicher Stelle eine nette Stauchung eben jenes Rohres. Ich habe das einfach mal ignoriert und den Rahmen gefahren, aber nach 4 Wintern und bestimmt 10000km wurd das knacken dann doch etwas penetrant. Jeder Lastwechsel im Rohr war akustisch zu erfassen.

Der Neue:

Weiterlesen ‚Ein neues Stadtrad – robust weil simpel‘

04
Sep
10

noch mehr Herrlichkeiten..

Weiterlesen ’noch mehr Herrlichkeiten..‘

02
Sep
08

news 2.9.2008

Heute stehen die News mal wieder ganz im Zeichen des geliebten Velos. Nachdem meins mal eine Komplettüberholung bekommen hat, macht die Heizerei auch wieder Spass.

  • Bike – Blog

Hier soll kein spezieller Artikel empfohlen werden, das cycloculture blog ist an und für sich schon einen Besuch wert. Thema ist das Radeln insgesamt aber es gibt auch zahlreiche Interviews mit Designern und Vertretern von Radmanufakturen. Der Autor ist Amerikaner, Besitzer einer eigenen Bikeschmiede und man erhält so einen interessanten Einblick in die sich grade entwickelnde us-amerikanische Fahrradkultur. Nach den rasaten Preissteigerungen an den Tankstellen setzt ja auch jenseits von Kalifornien ein Umdenkprozess ein.

  • Bike – kettenloser Antrieb

Die Chainless Challenge ist ein Wettbewerb in dem der erfolgreichste Fahrradprototyp ohne klassischen Kettenantrieb ermittelt wird. Sieht auf jeden Fall sehr abgefahren aus was die Teams da so zusammenschustern. Interessant ist, das es im Moment ähnliche Entwicklungen auch bei Motorädern gibt, dort wird jedoch das Vorderrad kettenlos angetrieben. Einen direkten Link kann man leider nicht setzen, aber auf der linken Navigationsleiste einfach auf Chainless Challenge klicken und man ist am Ziel.

  • Bike – Handgemacht

Ein Miniroundup zu komplett handgefertigten Rädern, die Teile sind wirklich ein Gedicht. Das Ausfallende auf Bild Nummer drei spricht schon Bände!

Noch mehr Handgemachtes kann man auf der North American Handmade Bicycle Show, kurz NAHBS bestaunen. In den Staaten scheint es für Maßanzüge auf 2 Rädern einen ansehnlichen Markt zu geben. Es scheinen zumindest ne Menge kleine Hersteller davon leben zu können.

In Europa gibt es sowas bisher noch nicht, für 2009 ist jedoch eine ähnliche Veranstaltung geplant. Ein paar Hersteller sind bereits aufgeführt und die bieten auch schon was fürs Auge.

  • Ältere Beiträge zu diesem Thema

Selfmade Schutzblech (aka Dirtboard)

Beispiel für CFK Rahmen

Linksammlung Rahmenbau: Teil 1 & Teil 2

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

10
Apr
08

bike frames 2 (ergänzungen)

Wenn man selbst einen Fahrradrahmen bauen möchte, kann man natürlich auf bewährte Geometrien aus der Großserie zurückgreifen, oder man nutzt die Gelegenheit und schneidert sich seinen Rahmen nach Maß. Die Grundlagen werden in diesen 3 Videos einsteigerfreundlich erklärt.

Wenn man dann bereits grobe Vorstellungen davon hat, was man da zusammenschustern will, gibt es bei bikreforest kostenlose CAD-Programme für verschiedene Rahmengeometrien und Einsatzzwecke. Die Entwürfe können auch als .dxf exportiert werden z.B. für AutoCad.

Im Laufe der Zeit sind auch weitere Links zu praktischen Umsetzung aufgetaucht. Das How-to zum Bamboo Bicycle auf Instructables hat sehr schnell Nachahmer gefunden. Die Verbindungsstellen sehen noch etwas unsauber aus, aber wenn man die Hinweise aus dem ursprünglichen Tutorial beachtet sollte man das auch etwas eleganter umsetzen können.

Mehr Informationen zu Bambus als Werkstoff im allgemeinen gibt es hier

Wenn man einen Rahmen mit hoher Flexibilität kontruieren möchte, muss man nicht zwangsläufig Bambus benutzen. Flachsfasern können den selben Zweck erfüllen. Eine niederländische Firma produziert verschiedene Kleinserien mit diesem Material. Die Naturfasern werden in Kombination mit Kohlefaser eingesetzt, der Anteil schwank je nach Bauteil zwischen 80 und 30%.

Sehr traditionell geht es bei little fish bicycles zu, die Stahlrahmen werden einfach verlötet. Netterweise wurde auch ein sehr umfangreiches Tutorial zu diesem Thema verfasst, das auch Einsteigern zu einem komfortablen Einstieg verhelfen sollte.

Hier dreht sich zwar alles um die Konstruktion von Liegerädern, die Linkliste sollte aber auch für alle anderen Fahrrabastler interessant sein.

Zum Abschluss noch ein futuristisches Radl-Concept

zum ersten Teil




Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 120 anderen Followern an