Posts Tagged ‘stahl

12
Dez
16

RBTs Steampunk Lampe – Konzept (1/3)

header

Es war fraglos mal wieder dringend Zeit für ein „richtiges“ Projekt auf Botchjob.

steampunklamp-build-thestart

Ausgangspunkt der Reise ist ein Zahnrad mittlerer Größe, vermutlich aus dem KFZ Bereich und für Steuerriemen oder ähnliches.

Weiterlesen ‚RBTs Steampunk Lampe – Konzept (1/3)‘

09
Okt
14

Ikeahack – die Selbstmörderhantelbank

Von den Vorzügen der Leibesertüchtigung wusste schon Turnvater Jahn zu berichten. Auch der geneigte Botchjobber kann sich diesen Freuden nicht entziehen und so fröhnt er nicht nur dem Veloziped in all seinen Facetten sondern möchte hin und wieder auch mal stupide Eisen bewegen.

Intro: eine schnelle 3D Skizze mit Inventor

Gesagt getan, eine Hantelbank muss her! Grundlegende Anforderung an das Sportgerät war aber hier keinen Platz zu verschwenden und nicht so räudig auszuschauen wie die üblichen Konstruktionen der Fitnessindustrie.

Hantelbank_schräg_obenAlso direkt mal Inventor angeworfen und herumgecaddelt. Basis des ganzen sollte ein inzwischen ausgelaufenes 2×4 Regal vom Elch werden – denn das stand ohnehin schon in der Bude herum. De facto reduziert sich die Hantelbank damit auf ausziehbare Add-On Module an den Stirnseiten.

Weiterlesen ‚Ikeahack – die Selbstmörderhantelbank‘

05
Nov
10

news 05.11.2010

  • Architektur – Freiformen…

Damn damit könnte man bei MTV-Cribs mal richtig Wellen schlagen oder wahlweise Statiker und Bauamtsesselfurzer gleichermaßen grün anlaufen lassen.

LINK

  • Bike – Hölzerne Vespa

Ein kleiner Einblick in die Gestaltung hölzerner Freiformen mit Harthölzern in vertikal verleimten Laminaten. Der Rest ist einfach sauberes Handwerk ;). Niederknien reicht in dem Fall …

LINK

22
Mrz
10

Dackelschneider…

Aufmerksame Leser des Blogs werden vieleicht mitbekommen haben, dass mein bisheriger zuverlässiger und zweirädriger Begleiter seine Gene recht klar aus der MTB-Familie bezogen hat. Mit diesem Gerät war ich auch lange Zeit (~ 10 Jahre) sehr sehr zufrieden. Leider ist die Gegend hier flach wie ein Brett und jeder Wirtschaftsweg ist ordentlich geteert. Bis zum nächsten Wald, wo man zumindest mal durchs flache Gelände pflügen oder sich in kleinen Tagebauten austoben konnte, ist es nun auch zu weit.

Kurzum, so ein Geländerad ist hier nur schwer zu rechtfertigen. Es macht zwar auch im urbanen Umfeld Spass damit über Boardsteinkanten und Treppen zu fliegen, aber mit der Zeit hat sich mein Fahrstil doch deutlich verändert. Man wird mit dem Alter ja nicht unbedingt vernünftiger, aber der Fokus liegt doch zunehmend auf möglichst hohen Geschwindigkeiten und einer energieeffizienten Fortbewegung. Die logische Konsequenz lautet da natürlich Rennrad. Wie es das Leben als  Student mitbringt: Viel Geld hat man wenig. Wie die es die spaghettimonsterhafte Fügung so wollte, ein alter Stahlrenner hing noch irgendwo unter dem Dach und noch viel wichtiger, ich konnte ihn mitnehmen.

So sah das „gute“ Stück bei der Ankuft in meinem Keller aus …

Viel Geld hätte man für so ein Rad auch nicht mehr ausgeben dürfen, ohne sich lächerlich zu machen. Es handelt sich um ein Raleigh-Rennrad aus den späten 80er oder vieleicht noch frühen 90er Jahren. Der Rahmen ist aus Reynolds 501 Geröhr aka „Wasserrohr“ und die Muffen sind auch wenig spektakulär. Die Komponenten (Shimano Exage) deuten auch sehr stark auf ein Rad aus der Brot-und-Butter Klasse hin. Insgesamt war das Rad aber noch im Orginalzustand, nichtmal das Lenkerband ist mal getauscht worden.

In dem oben gezeigten Setup wurde es dann auch eine knappe Woche im Stadtverkehr bewegt. In dieser Zeit kristallisierten sich dann doch die ein oder anderen Nachteile am „Ist-Zustand“ heraus.

Weiterlesen ‚Dackelschneider…‘




Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 105 Followern an