Posts Tagged ‘Stasi 2.0

02
Jan
14

30c3 – panels #3 – no such agency

Ein weiterer Top-talk kommt von Trevor Paglen. Diesem Herren verdanken wir unter anderem zahlreiche Details zu den CIA Folter- und Entführungsflügen. In seinem aktuellen Projekt schaut er sich mal an, wie „geheim“ denn geheimes so sein kann. Tarnfirmen, geheime Football-ligen, mission patches, 5000mm brennweite …

Fazit … geheim ists nur so lange es den Raum zwischen 2 Ohren noch nicht verlassen hat. In dem Sinne … No one kicks ass without tanker gas … nobody

Zu dem ganzen NSA Komplex gibts auch noch zwei weitere Vorträge von US Bürgerrechtlern. Die rollen quasi alles nochmal aus bis zu den aktuellsten Snowden Enthüllungen bei sp0n und dem Applebaumtalk (siehe panels #1)

09
Okt
11

Stasi 2.0 reloaded – Bundestrojaner

Nachdem der Bundestrojaner aufgrund verfassungsrechtlicher Bedenken „leider“ beerdigt werden musste, hat die Schlapphutfraktion die Quellen-TKÜ aus eben jenem Hut gezaubert. Technisch gesehen auch nur ein kastrierter Trojaner.

Die freundlichen Damen und Herren vom CCC haben sich dieses Stück Software mal näher angeschaut und es scheint noch recht potent zu sein. Das Gerät weist alle Merkmale auf, die man so von staatliche Malware erwarten kann: Sicherheitslücken, groß wie Scheunentore, Verletzung von OS-Lizenzen, Übertritt der Karlsruher Vorgaben (und das in einer Weise, die schon stark nach Vorsatz riecht…) usw. usf.

Fefe sammelt die links …

23
Jun
11

news 23.6.2011

  • Waffen – japanische…

Danke an Paul für den Hinweis auf diese Videos. 4Monate Arbeit gerafft auf ein paar Minuten. Zum Niederknien …

  • Stasi 2.0 – Totalüberwachung in Dresden

Nun all die Zweifler, die sich gefragt haben was denn an Vorratsdaten so schlimm sei. Die Beschwichtiger, die der Meinung waren Deutschland sei ein Rechtsstaat und Missbrauch würde nicht stattfinden. All jenen sei nun mal der Blogbeitrag von Anna ans Herz gelegt (die Dame spricht aus berufenem Munde, sie kennt den Herrn Holm etwas näher 😉 ).

Die Polizei Sachsen besaß doch die Frechheit im Rahmen einer Demo (bei dem es auch nur ein paar Steineschmeißer abzufischen galt) 138.000 „Handydaten“ (Bewegungsprofile, Verbindungsinhalte, Verbindungsprofile, alles halt) der Bevölkerung abzugreifen. Natürlich verdachtsunabhängig und mit hoher Wahrscheinlichkeit illegalerweise. Das Spiel treibt man aber wohl offensichtlich schon länger.

Update: ... und direkt noch son Ding

04
Mrz
10

news 4.3.2010

  • Stasi 2.0 roundup

Das oberste Gericht hat entschieden, die Freude war groß (wenn auch nicht auf allen Seiten), Zeit sich die ganze Geschichte mal in Ruhe anzuschauen. Auf Seiten der Kläger setzt nach dem Freudentaumel erstmal der Katzenjammer ein. Wenn man sich das Kleingedruckte einmal in Ruhe anschaut, wurde die Vorratsdatenspeicherung mitnichten in aller Grundsätzlichkeit verboten sondern nur ihre aktuelle Form. Sprich, der Gesetzgeber hat sich mal wieder mit Dilettantismus hervorgetan und ein Gesetzeswerk grob verkackt. So weit, so bekannt, solche Fälle häufen sich ja in letzter Zeit. Warten wir also auf Beta 2.0 des Gesetzes, vieleicht klappts ja diesmal.

Nachlese:

Heribert Prantl

Jens Berger

Markus Beckedahl

Einen möglichen Rettungsanker versucht gerade die „Internetwirtschaft“ auszuwerfen. Man argumentiert damit, dass es technisch gar nicht möglich sei die Forderungen nach Ausschluss bestimmter Berufsgruppen von der Speicherwut umzusetzen. Ist in meinen Augen jedoch eher heiße Luft, man könnte die Betroffenen immer noch dazu zwingen, sich über einen Nachweis beim Provider von der Speicherung zu befreien. Quasi „opt-out“, wer argumentiert dagegen?

LINK

02
Mrz
10

news 2.3.2010

  • Stasi 2.0 – Vorratsdatenspeicherung nicht verfassungskonform

So, nachdem im Vorfeld schon alle vernunftbehafteten Wesen die law-and-order Fraktion darauf aufmerksam gemacht haben, dass man nicht einfach willkürlich die Daten seiner lieben Untertanen mitloggen darf, haben die obersten Richter des Landes dem common sense Recht gegeben.

Das Urteil ist raus, das entsprechende Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung ist zumindest in Teilbereichen nicht GG-Konform und muss nachgebessert werden. Was die Richter im Detail auszusetzen hatten gibts z.B. bei fixmbr.

LINK

Jetzt kann man entspannt darauf warten wie sich die Politker winden wie die Aale in der Pfanne. Anders als das Zensurgesetz, welches btw. bereits unterzeichnet und veröffentlicht und damit auch zumindest theoretisch wirksam ist, sollte die Vorratsdatenspeicherung wohl nicht so einfach aufs Abstellgleis geschoben werden. Es waren jedenfalls keine Anzeichen für eine tiefere Einsicht in die Sorgen der Untertanen von Seiten der Politiker oder Parteien zu erkennen.

Achja… nicht das den Unmütigen langweilig wird. Ich werfe mal das Stichwort „ELENA“ in den Raum.

  • Meta – Wettbewerbsgewinn

Neben dem ganzen magengeschwürerzeugenden Politikquatsch auch mal erfreuliche Nachrichten. Nicht ganz ohne Stolz darf ich verkünden, dass mein Ol’Jacks LEDlight den Licht Wettbewerb auf Expli gewonnen hat. Dank an alle die dort für mein Machwerk gevotet haben. Unter Berücksichtigung der ausgelobten Preise gab es bei diesem Contest auch nur die Wahl zwischen Sieg oder Untergang! Das Kostüm zur Catwomanmaske kneift bestimmt ganz fürchterlich im Schritt.

LINK

p.s.: Der Ledspot hat es auch irgendwie unter die Gewinner geschafft, jedoch weit abgeschlagen.

p.p.s.: Kleiner Tipp an die Expli Macher (greets @ Chris):  Wäre vieleicht mal eine Idee die Wettbewerbsinhalte mit den Sponsoren abzustimmen. Das passte in diesem Fall ja nur „bedingt“.

18
Jun
09

Zensursula – die Abstimmung

Jop wie (beileibe nicht nur von mir) vorrausgesagt, das Gesetz ist durch. Die GroKo konnte das ganze relativ bequem mit ihrer Mehrheit im Bundestag durchprügeln. Der Einfachheit halber verweise ich einfach mal auf fefe, der hat sichs auf Phönix live angetan.

Mal schaun was das BVG daraus macht, die Klage ist afaik schon in Vorbereitung. Auf Bundesrat und Bundeshotte möchte ich mich lieber nicht verlassen, da wird bestimmt brav durchgewunken.

fefe 1 fefe 2

p.s.: Tauss und die Grünen haben zwar namentliche Abstimmung beantragt, ob das durchgekommen ist mir atm aber noch nicht bekannt. Sollte die entsprechende Liste demnächst mal veröffentlicht werden kann man seinen Abgeordneten dann auch mal direkt nerven.

UPDATE:

Die Liste mit dem Abstimmungsverhalten „unserer“ Parlamentarier ist draußen, die Linke hats auf PDF gebannt. Die Führungsriege der CDU incl. !!!! von der Leyen hat sich der Veranstaltung aber lieber fern gehalten.

weiteres mal wieder bei fefe.

UPDATE 2:

Dem Ausland ist die aktuelle Debatte in deutschen Landen auch nicht völlig verborgen geblieben und das Wallstreet Journal hat sich dazu mal einige Gedanken gemacht. Man nimmt da dann auch kein Blatt vor den Mund und steckt die BRD gleich in einen Sack mit den Rot-Chinesen. Recht haben sie, leider.

über fixmbr

UPDATE 3:

aehm qualitätsmusik , aber die Richtung stimmt …

30
Mai
09

chaosradio zu uns Ursel

zensursula1Ja die unendliche Geschichte ist noch lange nicht zu Ende. Das Chaosradio vom CCC hat im aktuellen Podcast eine Zusammenfassung der Entwicklung seit November 2008 ( als die Ursel damit erstmalig an die Öffentlichkeit  gegangen ist). Gesprächspartner ist einer der Gründer des AK Zensur. Wie üblich beim Chaosradio wird das ganze auch noch mit einer langen Linkliste garniert.

Meine eigene Beurteilung der Entwicklung habe ich hier gestern schon als Kommentar abgeladen, schön das die beiden Menschen da im Radio zu einer ähnlichen Auffassung gekommen sind 😉

Weiterlesen ‚chaosradio zu uns Ursel‘

15
Mai
09

news – neues zur Zensurdebatte

zensursula1So, die Petition gegen Internetzensur hat schonmal eingeschlagen wie eine Bombe. Das ist gut so. Inzwischen ist man bei knapp über 80000 Zeichnern und die Frist ist noch nicht abgelaufen. Wer sich da noch nicht eingetragen hat, hat also immer noch die Chance dazu. Damit ist dies die zweiterfolgreichste Petition in der Geschichte dieses schönen Landes. Sowas zieht natürlich auch mediale Aufmerksamkeit auf sich und in diesem Fall auch mal rechtzeitig. Bisher hat sich die Journaille ja erst dazu durchringen können mal einen kritischen Ton abzusondern, wenn Schäuble, Ursel und die Zypries schon zugeschlagen hatten. Die ablehnende Haltung diesem Gesetzesmachwerk gegenüber zieht sich auch erfreulicherweise durch das komplette politische Spektrum des Blätterwaldes.

Die Zensurbefürworter aus der konservativen Law and Order-Ecke rüsten aber schon zum Gegenangriff. Wie Fefe berichtet, soll es schon morgen losgehen mit der Aktion zur Abschaffung weiterer Grundrechte (Sperrung von KiPo klingt einfach zu positiv… ).  Eröffnet wird die Gegenoffensive in deutschen Fussgängerzonen von einigen eher zweifelhaften Verbänden. Wie könnte es anders sein, wenn man bei der Schwarzfußindianern etwas wühlt, findet man schnell ein paar stinkende Häufchen im Vorgarten.

Gut das der Spiegelfechter, DonDahlmann und Fixmbr da mal nachgebohrt haben. Wer also etwas Zeit übrig hat, kann ja mal raus in die Fussgängerzonen gehen und etwas Gegenpropaganda machen. Material für die nun anstehende Schlammschlacht zwischen Zensoren und den Freunden unserer Bürgerrechte sollte sich ja zur genüge aus den Artikeln ziehen lassen.

und nich vergessen, immer schön sachlich bleiben 😉

18
Apr
09

Scheiss auf die Prinzipien (miniupdt)

zensursulaSo, Zeit für einen kleinen Rant am Rande. Eigentlich, ja eigentlich, sollte dieses wunderhübsche Blog ein wunderbar politikfreier Raum für all die kleinen Bastler unserer schönen Republik werden. Gut, bisher hat das auch ganz ordentlich geklappt, von einigen kleinen Anspielungen mal abgesehen.

So weit, so gut, der Spass hat hiermit ein Ende. Hier wird es auch in Zukunft mit Sicherheit keine langen Aufsätze zu gesellschaftspolitisch relevanten Themen geben. Aber so ein paar Sachen sind doch Herzensangelegenheiten, für die ich auf diesem Forum doch zumindest etwas Werbung machen möchte.

Aktueller Anlass für gröberen Unmut über den Policy-Auswurf der GroKo stammt aus dem Hause der Bundesgebärministerin Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen.

Weiterlesen ‚Scheiss auf die Prinzipien (miniupdt)‘




Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 120 anderen Followern an