Posts Tagged ‘waffen

16
Feb
12

news 16.2.2012

  • Waffen – Steampunkmesser

Über Nutzwerte oder ähnliche Nebensächlichkeiten brauchen wir hier ja nicht zu diskutieren…

Mehr Bilder in großer Auflösung gibt es hier:

LINK via LINK

  • Elektronik – grafisch Hardware proggen 

Hackaday berichtet über eine grafische Programmierumgebung für die Arduino-Plattform

LINK

  • Architektur – Cargotecture

Der Wohnblogger berichtet ja in mehr oder weniger schöner Regelmäßigkeit über Architekturprojekte mit ISO-Seecontainern.

Eines des führenden Architekturbüros auf diesem Gebiet bemüht sich nun darum, für diese Bauweise das schöne Wort „Cargotecture“ zu etablieren.

Wieder was gelernt. via LINK

26
Nov
11

news 26.11.2011

  • Handwerk – ungewöhnliche Schnitzarbeiten

 

  • Elektronik – USB vs. AVR

Wieder was gelernt. Im AVR-Programm schwirren auch µC’s herum, die sich direkt via USB proggen lassen. So spart man sich schonmal den  Schritt via RS232 einen Bootloader aufzufriemeln.

LINK zum How-to

  • Waffen – Selfmade APC’s

Der Drogenkrieg in Mittel- und Südamerika hält mal wieder ein Schmankerl bereit. Diesmal haben sich die Kartelle auf Basis von Geländewagen leichte Panzerfahrzeuge gebaut. Wenn das den gleichen Evolutionsweg geht wie die U-Bootgeschichte, erwarte ich in 2 Jahren Fahrzeug mit schweren Waffen und in 5-10 Jahren auch MBT’s

LINK

13
Sep
11

news 13.9.2011

  • waffen – die Knarre im Puzzle

Das perfekte Geschenk für die verspielten Gun-Nuts dieser Welt. Gibt auch jeden der Lächerlichkeit Preis, der versucht sich argumentatorsich auf eine „Affekttat“ zurückzuziehen wenn er doch mal nen nervösen Finger hatte …

LINK

  • CNC – Pick-N-Place mit Klötzchen

Ein 4 facher Paralleler Pick-n-Place Bot aus Legotechnik mit pneumatischen Aktuatoren. Leider gibt es keine Videos von dem Monstrum in Aktion, daher nur ein

LINK

doch bewegte Bilder …

  • Veranstaltungstip – processing workshop in Berlin

Für die Kurzentschlossenen noch ein Hinweis für einen Workshop im Betahaus/ODC in Kreuzberg. Geht heute los, also schnell anfragen ob noch ein Platz frei ist.

LINK

02
Sep
11

news 2.9.2011

  • waffen – Portal Laser-Gun

Hätte man vieleicht auch unter „props“ sortieren können, aber die destruktiven Kapazitäten dieses Spielzeugs sind schon recht ordentlich.

LINK

  • Verfahren – Energie aus Alu

Wie da die Gesamtenergiebilanz ausfällt möchte ich lieber garnicht wissen, aber gut wird sie nicht sein. Immerhin ist die Technik sehr kompakt.

LINK

22
Dez
10

news 22.12.2010

  • Toolporn – Toolbox

Wenn ich so manche Werkstätten sehe, bekomme ich immer ein ganz schlechtes Gewissen bezüglich meines Umgangs mit dem eigenen Werkzeug. Entweder es liegt in mehreren Schichten kreuz und quer über den SchreibArbeitstisch oder ähnlich unordentlich verstaut in Pappkisten im Regal oder noch größeren Pappkisten.

Wahre liebe zum Werkzeug drückt sich dann wohl so aus …

von hier

Ich vermute mal, dass man diese Kiste in die Tradition der Reisemöbel verblichener europäischer Aristokraten stellen kann, die ihre Blüte bereits im 17. und 18. Jahrhundert feierte. In Berlin stehen davon afaik ein paar rum. Wenn ich mal hinkomme mach ich Fotos.

  • Waffen – Messerschmieden

Leider sind die Messerschmiede Jake und Uli etwas schreibfaul und halten bezüglich ihrer Kooperation nur das nötigste schriftlich fest. Als Ausgleich gibt es wirklich viele viele Bilder aus der Entstehungsphase verschiedener Messer und Schwerter. Für mich besonders spannend ist die Herstellung der Wachsvorlagen für den Bronzeguss. Wachsausschmelzverfahren reizen mich schon eine Weile. Respekt auch für die intensive Verwendung von Mooreiche. Das Zeug ist für Schnitzarbeiten wirklich die Pest wenn man kein extrem scharfes Werkzeug hat.

LINK

11
Mrz
10

news 11.3.2010

  • Kunst – kunterbunt getarnte Schiffe

Wenn man ein Schiff auf See tarnen möchte, kommen einem wohl als erstes irgendwelche Wellenmuster in Grün und Blau in den Sinn. Nicht so unseren spleenigen Freunden von der Insel. Weil die Sache mit dem grünblauen Wellenmuster wohl nur bedingt erfolgreich war hat man sich im I. WK für eine 180° Wende entschieden. Schreiend bunt musste jeder Kahn sein und mit seltsamen Konturlinien verziert werden. Das Konzept war zu allem Überfluss auch sehr erfolgreich, zumindest bis man sich statt auf optische, lieber auf sonar- oder radargestützte Zielverfahren gestützt hat.

LINK

  • Architektur – Baumhaus

Die Reihe abgefahrener Baumhäuser von Leuten mit zu viel Geld oder Zeit auf diesem Blog wird damit offiziell um dieses Exemplar hier erweitert. In jedem Fall besser als so ne schnöde neoklassik Villa in der Vorstadt.

LINK

  • Waffen – Shanks für Fixiefahrer

Wer das Wort Shank nicht kennt bemüht bitte einmal das urban dictionary. Auf Flickr gibts ein formschönes Modell geschnitzt aus einer Campakurbel. In welchem Knast man wohl an sowas herankommt …

LINK

19
Feb
10

news 19.2.2010

  • Licht – Bubble lamps selbst gemacht

Hier gibt es eine Anleitung wie man aus Retrogartenleuchten ausgefallene Effektleuchten zaubern kann. Da farbiges Licht an und für sich noch nicht genug ist, steigen im Glaskörper dieser Lampen auch noch kleine Luftbläschen auf. Die sollen wohl ein dynamisches Muster auf die Umgebung zaubern. Gefüllt sind die Lampen mit Mineralöl, in irgendeinem kurzschlusssicheren Medium müssen die Bläschen ja auch aufsteigen können.

Die Birnen zu wechseln könnte jedoch jedes mal in eine dezente Schweinerei ausarten, als Alternative kommen mir da ja natürlich sofort LEDs in den Sinn. Erfreulicherweise ist der Lampenkörper auch noch aus Alu und könnte so als Kühlkörper fungieren. Noch erfreulicher wäre es, wenn man mir eine Bezugquelle für die Lampen in Deutschland nennen könnte. Die Redaktion nimmt gerne sachdienliche Hinweise aus der Leserschaft entgegen.

LINK

  • Kunst – Illustrationen in schwarz-weiß

Freunde der gediegenen Illustration, ich habe da mal wieder ein kleines Schmankerl für euch.

LINK

  • Waffen – Miniarmbrust

Wer schonmal mit einem einem Compound-Bogen geschossen hat, sollte eine grobe Vorstellung davon haben, was da für Kräfte freigesetzt werden. Wenn man das Prinzip ein wenig eindampft und auf eine Miniarmbrust überträgt kommt immer noch eine Waffe mit beeindruckender Durchschlagskraft heraus. Das ist definitiv KEIN Spielzeug

LINK

28
Jul
09

news 28.7.2009

  • Waffen – german engineering

Aus den diversen US-Serien die es auch in die heimischen Flimmerkisten geschafft haben sollten die üblichen „prison weapons“ bekannt sein. Gerollte Zeitungen, griffige Nägel, improvisierte Klingen, das volle Programm.

Die Problematik existiert aber auch in deutschen Knästen. Die Bandbreite der konfiszierten Gegenstände reicht dabei von selbstgebauten Fluchthilfen über Hieb- und Stichwaffen bis zu Schusswaffen. Letztere waren sogar dazu in der Lage Panzerglas zu knacken.

Die gezeigten Gegenstände machen dabei idr einen deutlich höherwertigen Eindruck als das Zeug aus den US of A. Liegt wohl auch an den unterschiedlichen Knastsystemen.

LINK

  • Hack – Astrofotos

Gut obs ein wirklicher „Hack“ ist, lass ich mal dahingestellt, aber für Freunde der Astronomie allemal interessant. Das Fotografieren irgendwelcher Himmelserscheinungen ist ja eine Wissenschaft für sich. Für ein ordentliches Bild müssen schon divers Aufnahmen mit extrem langer Belichtungszeit gemacht und gestacked werden. Ohne eine spezielle Nachführung wird das natürlich dann auch nichts. Wenn man die Qualität seiner Bilder dann noch mal etwas verbessern möchte muss man schon Hand an die Kamera legen. Interessanterweise wirkt sich die Temperatur des Chips massiv auf die Qualität der Bilder aus. Die einfachste Methode ordentlich Minusgrade zu erzeugen ist wohl das gute alte Peltier ( aka Pelztier).

LINK

  • Architektur – lebendige Gebäude

Über den Artikel bin ich scho in einer der letzten Totholzausgaben des Spiegels gestolpert, jetzt gibts auch endlich Material im Netz. An der Uni-Stuttgart kann man seit einiger Zeit lernen, wie man mit lebendigen Bäumen Gebäude errichtet.

Zu Beginn benötigt das ganze noch eine herkömmliche Stützkonstruktion, mit der Zeit können aber die Bäume Stück für Stück diese Funktion übernehmen. Man macht sich dabei ähnliche Effekte wie bei Baumveredelungen zu nutze. Richtig verbunden wachsen auch zwei verschiedene Pflanzen zusammen und bilden an der Kontaktfläche eine belastbare Verbindung.

Wirklich neu ist das ganze aber nicht. In irgeneinem alten Buch aus den 70ern habe ich sowas schonmal gesehen. Damals träumte man auch schon vom ökologischen Bauen mit Lebendhözern. Das ganze dann natürlich angereichert mit den üblichen Sozialutopien.

LINK

05
Apr
09

news 5.4.2009

  • Elektrotechnik – Stencil inclusive

Der deutsche PCB-Fertiger PCB-Pool bietet aus Anlass des 20 jährigen Firmenjubiläums allen Kunden des Onlinestores als Dreingabe eine lasergeschnittene Schablone aus Edelstahl für den perfekten Auftrag der Lötpaste. Lohnt sich natürlich nur wenn auch SMD Bauteile im Layout auftauchen. Ob es sich überhaupt lohnt soll jeder selbst ausrechnen. Der Quadrahtdezimeter Platine fängt da bei knapp 50€ an …

Link

  • Rocketscience – Anti-Moskito Lasersniper

Ne ist kein verspäteter Aprilscherz. Laut dieser Meldung von Elektor vom 26. März scheint mant tatsächlich an so einem Gerät zu arbeiten. Ziel der Übung ist den Moskito anhand des Fluggeräusches zu identifizieren, zu orten und ihm dann mit einem Laser die Flügel zu verbrennen. Geschützt werden sollen damit dann Dörfer in Entwicklungsländern, die den kleinen Malariaverteilern bisher relativ schutzlos ausgeliefert waren.

Muss zugeben, dass mich das ganze etwas an dieses gescheiterte Missile Defense System erinnert und nicht nur weil der Ursprung in den gleichen Programmen der 70er 80er Jahre liegen …!

  • Waffen – Capslocker…

Hab dieses Gerät mal in die Kategorie mit dem größten Zerstörungspotential verfrachtet. Die Wahrscheinlichkeit massiver Nervenstörungen ist bei seinem Einsatz in Vieltipperumgebungen schon praktisch 100%.

Die kleine Wanze macht dabei nichts mehr als via USB-Port in zufälligen Intervallen die Caps Lock – Taste zu aktvieren. Den pc-unkundigen Bürohengsten mit zertifizierten Word und Excelskills wird sowas unter Garantie in den Wahnsinn treiben. Ein kurzer Moment allein mit dem Rechner des dann Betroffenen genügt bereits …

Der teuflische Erfinder des ganzen hat inzwischen eine neue, einfacher zu programmierende Version veröffentlicht.

Link

03
Apr
09

news 3.04.2009

  • Waffen – Railgun

Mangels Treibmittel im eigentlichen Sinne, sollte man sich eine Railgun auch in deutschen Landen noch im Keller bauen dürfen, ohne gleich mit dem Waffenrecht in Vollkontakt zu treten.

Für die Leute, die das Prinzip nicht kennen, mal ganz kurz: In einer Railgun werden 2 leitende Flächen im Lauf sowie das Projektil von einem möglichst starken Strom durchflossen, die Lorenzkraft zwingt das Geschoss dabei aus dem Lauf.

Deutlicher unterschied zur sogenannten „Coil-Gun“, wo mit Magnetfeldern gearbeitet wird. Das Railgunprinizip scheint aber die größeren Chancen auf einen Praxiseinsatz in der fernen bis mittelfernen Zukunft zu haben ( wenn denn überhaupt)

Der dauerhafte Betrieb einer solchen Kanone ist nicht so ganz einfach und die auftretenden Kräfte wollen auch erst einmal gebändigt sein (in diesem Fall nur 5,6KJ) .

Für alle die solche törichte Einwände nicht schreckt und vor dem inneren Auge schon Funkensprühen sehen…

hier gibts links zu: Instructables, zur Heimseite des Erbauers, zu Bildern und Videos,

  • Chemie – DIY-Diamanten

Die Herstellung winziger Steinchen scheint wirklich recht einfach zu sein. Bereits mit Bordmitteln ala Olivenöl, Druckbleistiffminen und einer Mikrowelle kann man sich an die Herstellung der Edelsteine machen. Gut, „edel“ steht am Ende wohl nur im Namen, das Endprodukt ist eher winzig und von mieser Qualität, aber für Schülerprojekt taugt der Spass auf jeden Fall!

Link

04
Feb
09

news 4.2.2009

  • Waffen – Netgun

Auch wenn es auf dem Waffenmarkt eine Menge „Spielzeuge“ gibt, die mit non-lethal, also „nichttödlich“ getagged sind, ist das doch oft nur ein Euphemismus für „mit etwas Glück nicht tödlich“. Bestes Beispiel sind da wohl die Taser Elektroschocker, aber auch Gummi und Pfeffergeschosse können sehr hässlich sein. Bei diesem druckluftbetriebenen Netzwerfer war ich mir aber relativ sicher, dass man den ohne ethische Bedenken weiterempfehlen kann. Würde vorher aber trotzdem den Betreffenden unterschreiben lassen, dass er damit ein verstanden ist wenn man ihn mal damit einsackt…

gefunden bei hackedgadgets

  • Elektrotechnik – Speicheroszi

Ein ordentliches Oszilloskop ist gemessen am praktischen Nutzen oft Gold wert, leider auch im Hinblick auf die monetäre Seite einer solchen Anschaffung. Für Gelegenheitsbastler und die Schülerfraktion ist so ein Gerät einfach unerschwinglich. Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um ein analoges oder digitales Oszi handelt, man wird sich in jedem Fall im hohen 3-4 stelligen Eurobereich bewegen.

Selbstgefrickelt geht das ganze natürlich auch deutlich günstiger. Als Basis dient eine billige USB Soundkarte. Der Rest an Hardware ist natürlich noch etwas teurer, so dass man am Ende mit ca. 80€ dabei ist. Im Vergleich mit den kommerziellen Lösungen immer noch ein Schnäppchen. Mit der Karte als Basis schränkt man sich natürlich auch etwas ein, die Samplingrate lässt nur einen Messbereich von 20Hz bis 4,8kHz zu. Ob einem das reicht soll jeder mit sich selbst ausmachen.

Das ganze Ding gibt es hübsch dokumentiert und mit freien Sourcen auf dem Bildungsserver des Landes BW.




Watt is hier Sache?

in einem Wort: DIY
Selbermachen aus Prinzip, aus Spass oder einfach weil mans kann. Ganz grundsätzlich dreht sich hier alles rund um Elektrotechnik, Mechanik und wie man seine Basteleien hübsch verpackt (aka Design). Für die Naschkatzen gibts die Kategorie "Köstlichkeiten", selbstgemacht ist hier natürlich auch das Essen!

contact

botchjob (a) web.de

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 120 anderen Followern an